Listen

10 Bibelfilme, die perfekt für deinen Osterfilmmarathon sind

Von klassisch bis leicht kontrovers, diese biblisch inspirierten Filme werden Ihr Osterfest interessanter machen.

Ostern ist fast wieder da, und wenn Sie in einer religiösen Familie aufgewachsen sind, werden Sie sich wahrscheinlich einige epische Bibelfilme ansehen müssen, während Sie gemeinsam durch die Karwoche gehen.



Falls Sie sich also fragen, welche Filme Sie sich ansehen sollten, haben wir eine Filmliste mit Filmen erstellt, die von der Bibel inspiriert sind, für Ihren Oster-Filmmarathon mit der Familie. Schauen Sie sie sich unten an!

Die Zehn Gebote (1956)

'Die Zehn Gebote' zeichnet das Leben von Moses (gespielt von Charlton Heston) auf, dem adoptierten ägyptischen Prinzen, der die versklavten Hebräer in die Freiheit führt. Der Film ist gleichbedeutend mit der Osterfeier und wird während der Karwoche oft von verschiedenen Fernsehsendern weltweit gezeigt.

Die Zehn Gebote (1956)

Gospel Road: Eine Geschichte von Jesus (1973)

Johnny Cash verwendete sein eigenes Geld, um diesen Film zu produzieren, nachdem er zum Christentum konvertiert war. Er fungierte als Erzähler und verwendete seine Lieder für den Soundtrack. Mit einem relativ geringen Budget fanden Johnny und sein Team kreative Lösungen für einige Szenen. Sie verwendeten Soundeffekte und Musik, um eine Atmosphäre zu schaffen, in der Jesus von der Menge umringt wird. Cashs Frau spielt Mary Magdalene, während Regisseur Robert Elfstrom die Hauptrolle übernimmt.

Gospel Road: Eine Geschichte von Jesus (1973)

Maria Magdalena (2018)

Dieser Film löst sich endlich von der regulären Erzählung, dass Maria Magdalena fälschlicherweise für eine Prostituierte gehalten wird. In diesem Film aus dem Jahr 2018 wird Mary Magdalene (gespielt von Rooney Mara) einfach als junge und freundliche Frau dargestellt, die eine Nachfolgerin von Jesus wird (gespielt von Joaquin Phoenix). Sie fühlte sich von Jesu Lehren angezogen und beschloss, ihr altes Leben hinter sich zu lassen, um dem Rabbi zu folgen.

Maria Magdalena

Barabbas (1961)

Barabbas ist der Verbrecher, der anstelle von Jesus Christus vom wütenden Mob freigelassen wurde. Der Film von 1961 unter der Regie von Richard Fleischer folgt Barabbas (gespielt von Anthony Quinn), nachdem er leben durfte. Der Film ist auch berühmt dafür, die Kreuzigungsszene während einer tatsächlichen Sonnenfinsternis zu filmen.

Barabbas

Noah (2014)

Der Film von 2014 folgt Noah, der gleichnamigen biblischen Figur, die während der großen Sintflut eine Arche baute. Der Film hat eine hochkarätige Besetzung, darunter Russell Crowe und Emma Watson. Der Film hatte enormen Erfolg, wurde aber auch in Kontroversen verwickelt. In China wurde er aus 'religiösen Gründen' und in mehreren muslimischen Ländern verboten, weil er als Widerspruch zu den Lehren des Islam angesehen wurde. Trotzdem wird der Film für seine Regie und sein Schauspiel hoch gelobt.

Noah

Der Messias (2007)

Nicht zu verwechseln mit Il Messia (1975), „Der Messias“ gehört zu den einzigartigen Nacherzählungen der Lebensgeschichte von Jesus Christus (gespielt von Ahmad Soleimani Nia). Die Geschichte wird aus islamischer Perspektive erzählt und verwendet Geschichten aus dem Koran und dem nicht-biblischen Barnabasevangelium. Die jungfräuliche Geburt und verschiedene Wunder sind vorhanden, aber es gab ein alternatives Ende, bei dem Jesus nicht gekreuzigt wurde. Stattdessen wurde er von Gott vor seinem Schicksal gerettet. Judas veränderte sich „erstaunlich in Gesicht und Sprache, um wie Jesus zu sein“ und wurde stattdessen von den Römern verhaftet.

Der Messias

Der Prinz von Ägypten (1998)

Der zeitlose Zeichentrickfilm von Dreamworks ist der perfekte Film, um kleinen Kindern Moses vorzustellen. „Der Prinz von Ägypten“ zeichnet das Leben von Moses auf, vom Prinzen zum Retter der Hebräer.

Prinz von Ägypten

Die größte Geschichte aller Zeiten (1965)

Der Film von 1965 unter der Regie von George Stevens erlitt viele Rückschläge und Fehltritte. Die Produktion dauerte länger als ursprünglich geplant. Sie übertrieben das Budget auf 20 Millionen Dollar, ein damaliger Rekord, und sie überschlugen sich, indem sie Claude Rains dazu brachten, als König Herodes aufzutreten (was letztendlich seine letzte Filmrolle wurde). Nichtsdestotrotz erwies sich „The Greatest Story Ever Told“ als Erfolg und wurde sogar für fünf Oscars nominiert.

Die größte Geschichte aller Zeiten (1965)

Die letzte Versuchung Christi (1988)

Die letzte Versuchung Christi ist eine umstrittene Wahl. Es zeigt das Leben Jesu Christi, basiert aber nicht genau auf der Bibel. Stattdessen handelt es sich um eine Martin Scorsese-Adaption des gleichnamigen Romans von Nikos Kazantzakis aus dem Jahr 1955. Der Film folgt Jesus, der kämpft, um den Versuchungen zu widerstehen, denen wir täglich ausgesetzt sind.

Die letzte Versuchung Christi (1988)

Die Krippengeschichte (2006)

Als erster Film, der seine Weltpremiere in der Vatikanstadt hatte, versuchte „The Nativity Story“, die Beziehung zwischen Mary (16-jährige Keisha Castle-Hughes) und Joseph (Oscar Isaac) zu personalisieren. Es bietet eine seltene weibliche Perspektive auf die Ereignisse, die zur Geburt Jesu führten.

Die Krippengeschichte (2006)