Listen

11 berühmte Filme, die erschreckende wahre Verbrechen inspirierten!

Diese Filme mögen eine Fiktion gewesen sein, aber was Sie nicht wissen, ist, dass sie Filmfans als Ansporn dienten, das Unerwartete zu tun.

Nachahmerverbrechen gibt es schon seit geraumer Zeit. Das Konzept ist wirklich interessant und inspiriert viele tiefgreifende Fragen in den Fächern Psychologie, Philosophie und Kriminologie. Wenn wir erfahren, dass eine Reihe von Filmen zu wahren Verbrechen inspiriert haben, fragen sich viele von uns, ob Filmemacher für diese Verbrechen verantwortlich sind. Manchmal können Filme von Natur aus so provokativ sein, dass sie die Leute dazu bringen, auf den falschen Weg zu gehen. Einige versuchen, das gleiche Verbrechen für den Nervenkitzel zu wiederholen, und andere tun es nur, um zu prüfen, ob sie es schaffen können. Hier ist eine Liste von 11 solcher Filme, die eine ganze Reihe von Filmfans dazu inspiriert haben, das Unerwartete zu tun ...



1. Säge



Dieses Franchise befasst sich mit dem psychopathischen Serienmörder Jigsaw, einem der schrecklichsten und gefürchtetsten Schurken in der Geschichte der Kinofilme. Er hat einige extrem ausgeklügelte und grausame Fallen, die seine Opfer fangen, und er foltert seine Opfer über alle Maßen, bis er entscheidet, ob er sie leben oder sterben lässt. Viele Nachahmungsverbrechen wurden begangen, nachdem sie sich von dem, was im Film dargestellt wurde, inspirieren ließen. Einer der bemerkenswertesten war der Vorfall, bei dem eine Mutter die Polizei um Hilfe bat, nachdem sie mitgehört hatte, wie ihr Sohn und sein Freund eines Nachts über die Entführung, Folter und Ermordung mehrerer Menschen sprachen. Beide Jungen erklärten ausführlich, wie sie planten, einen Folterraum im Saw-Stil nachzubauen, um Menschen Lektionen zu erteilen, die anderen schaden. Darüber hinaus erwähnten sie auch, dass sie Kameras beschafft hätten, um den gesamten Vorfall aufzuzeichnen, genau wie es Jigsaw getan hätte.

2. Amerikanischer Psycho



Einer der besten Psychofilme aller Zeiten, mit einer überwältigenden Wendung, war dieser Film am Ende ebenso gewalttätig in seiner Darstellung. Im Jahr 2004 erstach ein Mann namens Michael Hernandez seinen Klassenkameraden aus der Mittelschule und er gab zu, dass seine Taten von „Das Schweigen der Lämmer“ und „American Psycho“ inspiriert waren. Er glaubte, dass Gott ihm besondere Befugnisse verliehen hatte und mit seiner Entscheidung, seine Klassenkameraden zu ermorden, völlig einverstanden war. Er wurde 2008 wegen Mordes ersten Grades verurteilt, nachdem er mit den Beweisen entdeckt worden war, die ihn mit dem Verbrechen in Verbindung brachten.

3. Der Dunkle Ritter



Es ist einer der gefeiertsten und profitabelsten Filme von Christopher Nolan und genießt auch heute noch einen Mammutstatus. Im Jahr 2010 wurde ein Mann zu fast einem Jahr Gefängnis verurteilt, nachdem er in das Haus seines Cousins ​​eingebrochen war und ihn angegriffen hatte, während er als The Joker verkleidet war. Im Jahr 2009 ereignete sich ein weiterer Vorfall, bei dem ein junges Mädchen einen Lehrer der Indiana High School angriff. Sie rannte ihrem Lehrer hinterher, hielt eine Rasierklinge und ritzte das typische Lächeln des Jokers in ihr Gesicht, nachdem der Lehrer ins Badezimmer gegangen war, voll mit dem roten, weißen und schwarzen Make-up des Jokers.

4. Dämmerung



Dieser sensationelle Teenie-Film hat einen Teenager so sehr in den Film verwickelt, dass er völlig verrückt wurde. Der stellvertretende Schulleiter seiner Schule erhielt Berichte darüber, dass er eine andere Klassenkameradin von ihm gebissen hatte. Die Situation wurde weiter untersucht und es wurde festgestellt, dass der Junge tatsächlich 10 verschiedene Klassenkameraden gebissen hatte. Die Eltern des Teenagers sagten, dass ihr Sohn von den Twilight-Filmen besessen war und das ihn dazu veranlasst hatte, die Kommilitonen zu spielen und zu beißen. Er wurde schließlich in ein Jugendstrafvollzugsheim gebracht.

5. Fightclub



Der Roman von Chuck Palahniuk war die Inspiration für David Finchers Meisterwerk. Es ist ein brillanter psychotischer Film, der tief in Ihre Psyche eindringt, wo er in den Verstand eines einzelnen Mannes eindringt, bis er absolut verrückt wird. Inspiriert durch den Film versuchte eine Gruppe von Männern, eine Reihe terroristischer Aktivitäten zu begehen, die denen im Film ähnelten. Zuerst zündeten sie eine Reihe von selbstgebauten Bomben an verschiedenen Orten in der ganzen Stadt. Die Bombenanschläge wurden dann später auf eine Person namens Kyle Shaw zurückgeführt, der Mitglied des örtlichen Kampfclubs war und mit seinen Aktivitäten prahlte.

6. Ein Albtraum in der Elm Street



Dieser Kult-Horrorfilm wurde später als Inspiration für die Mordserie von Daniel Gonzalez im Jahr 2004 bekannt. Gonzalez war bereits ein paranoider Schizophrener, der eines Nachts eine Reihe von Drogen konsumierte und völlig tobte und vier tötete Menschen im Prozess. Er trug Küchenmesser als Waffen und gab vor, der Killer aus A Nightmare On Elm Street, Freddy Krueger, zu sein. Die offiziellen Berichte über den Vorfall behaupteten, Gonzalez sei nicht angemessen behandelt worden und habe sich deshalb so verhalten, wie er es getan habe. Er wurde für die Morde zu sechs lebenslangen Haftstrafen verurteilt.

7. Ein Uhrwerk-Orange



Eines der bemerkenswertesten und schrecklichsten Verbrechen, das von Stanley Kubricks „A Clockwork Orange“ inspiriert wurde, ereignete sich 1973, als eine Gruppe junger Teenager einen Landstreicher zu Tode schlug, ähnlich wie in einem Fall im Film. Ein anderer solcher Vorfall erstach einen jüngeren Jungen. Ein niederländisches Mädchen wurde in Lancashire von einer Gruppe vergewaltigt, die „Singin’ in the Rain“ sang, das gleiche Lied, das Alex in einer der berüchtigtsten Szenen des Films sang.

8. Interview mit dem Vampir



Dieser Film gilt als einer der berüchtigtsten und blutigsten Verbrechen inspirierenden Filme auf der Liste. Die Geschichte folgt einem jungen Mann namens Daniel Sterling, der den Film 1994 mit seiner Freundin sah. Am nächsten Tag sagte er zu seiner Freundin: „Ich werde dich töten und dein Blut trinken.“ An diesem Punkt dachte sie, das sei es für ihre Beziehung, hätte aber auch annehmen können, dass ihr Freund scherzte, aber leider war das nicht der Fall. Am selben Abend stach er schließlich sieben Mal auf seine Freundin ein und trank eine ganze Weile ihr Blut. Schließlich gestand er, dass er von den Ereignissen im Film inspiriert war, aber dass er diese Handlungen nicht nur dem Film zuschrieb.

9. Schrei



Es ist einer der Kultfilme von Wes Craven und er hat das Slasher-Genre komplett revolutioniert. Der Film hatte eine äußerst detaillierte Darstellung von Mord, die ein amerikanischer Richter sogar zu Protokoll gab, um zu sagen, es sei „eine sehr gute Quelle, um zu lernen, wie man jemanden tötet“. Wie die anderen auf der Liste inspirierte dieser Film seinen eigenen Anteil an Nachahmungsmorden, aber der berüchtigtste von allen war der von Thierry Jaradin. Jaradin freundete sich dann mit einem jungen Teenager namens Alisson Cambier an und lud sie zu sich nach Hause ein. Dort schlug er vor, dass sie Sex haben würden, aber sie lehnte ab. Nachdem er das gehört hatte, entschuldigte er sich in einen anderen Raum und zog das kultige Kostüm an. Er kam mit zwei großen Schnitzmessern zurück und stach 30 Mal auf Cambier ein, was die Eröffnungsszene des Films widerspiegelte.

10. Natürlich geborene Mörder



Es ist einer der berüchtigtsten Filme, wenn es um Verbrechen geht, die wegen eines einzigen Films begangen wurden. Der Film erzählt die Geschichte eines Paares auf der Flucht vor den Behörden, das eine Reihe gewalttätiger und schrecklicher Verbrechen begeht und dabei viel Spaß hat. Inspiriert von dem Film machte sich ein junges Liebespaar aus Oklahoma auf den Weg zu seinem eigenen Amoklauf, der den Film nachahmt. Im März 1995 begannen sie ihre Verbrechensserie, indem sie den Besitzer eines Spirituosenladens ausraubten und erschossen. Dann reisten sie den ganzen Weg nach Louisiana, um eine Kassiererin in einem Supermarkt zu erschießen. Das Paar hatte die Kühnheit, in ihre Heimatstadt zurückzukehren, um vor ihren Freunden mit ihren Heldentaten zu prahlen. Kurz darauf wurden sie verhaftet und 1995 ins Gefängnis gesteckt.

11. Taxifahrer



Während dies als einer der besten Filme von Martin Scorcese angesehen wird, gilt es auch als sein gewalttätigster Film. Dieser Film erzählt die Geschichte von Travis Bickie, einem Bürgerwehrmann, der einen Politiker ermorden will und für seine Gewalttaten Beifall und Anerkennung erhält. Inspiriert von den Handlungen im Film, begann ein Mann namens John Hinckley Jr. eine ungesunde Anziehungskraft auf die 12-jährige weibliche Hauptdarstellerin des Films, Jodie Foster, zu entwickeln. Schließlich feuerte er sechs Kugeln auf den damaligen Präsidenten Ronald Regan ab, als er am 30. März 1981 nach Washington, D.C., Hilton aufbrach. Dabei wurde er durch eine der sechs Kugeln verletzt, die von Hinckley und seinen abgefeuert wurden Pressesprecher James Brady wurde von einem weiteren Schuss am Kopf getroffen.