Nachrichten

Amber Heard hat ihre blutige Nase mit Nagellack gefälscht? Neue Details tauchen auf

Amber Heard könnte mit ihrem Nagellack eine blutige Nase vorgetäuscht haben, sagt Depps Freundin vor Gericht aus. Lesen Sie hier alles darüber.

Es scheint, als würde die Rechtsfehde zwischen Amber und Depp so schnell nicht abebben, da Johnny Depps Freund kürzlich behauptete, Amber habe einmal mit ihrem roten Nagellack eine blutige Nase vorgetäuscht, um Depp zu belasten.



Nur um einen Überblick zu geben: Amber Heard, die Ex-Frau des „Fluch der Karibik“-Filmstars Johnny Depp, hatte einen Gastkommentar geschrieben, in dem sie behauptete, Depp missbrauche sie. Folglich verlor Depp aufgrund der Vorwürfe seinen Ruf sowie einen Teil seines Vermögens. Johnny Depp reichte jedoch eine Verleumdungsklage gegen seine Ex-Frau ein, um seinen Ruhm und seine Karriere zurückzugewinnen.

Nun liegen verschiedene Beweise gegen Heard vor, die zeigen, dass die Schauspielerin ihre Prellungen vorgetäuscht hatte und in Wirklichkeit die wahre Täterin in der Beziehung war. Angesichts dieser Entdeckung waren die Fans wütend und forderten, dass Heard die gleiche schwarze Liste bekommt, mit der Depp im Laufe der Jahre konfrontiert war.

All dies ist geradezu verwirrend und macht es schwierig zu erkennen, wer der wahre Schuldige ist. Es ist jedoch überraschend, wie sich ehemalige Liebende in diesem Ausmaß gegeneinander wenden können. Wenn Sie wie wir nicht in der Lage sind, dieses Rätsel zu lösen und herauszufinden, wer der Schuldige ist, teilen wir eine neue Anschuldigung, die es schwierig macht, Heard zu unterstützen.

Aussage eines Freundes von Depp vor Gericht

Johnny Deep und Freunde

Josh Richman, ein enger Freund von Johnny Depp, sagte in einer Gerichtsaussage, die von The Blast abgerufen wurde, dass es einen Vorfall gegeben habe, bevor Depp und Heard heirateten, als die Aquaman-Schauspielerin versuchte, Depps Ruf zu beschmutzen, indem sie eine blutige Nase vortäuschte.

Amber Heard und Johnny Depp

Richman sagte dem Gericht, dass Heard eines Nachts zwischen einem Streit ins Badezimmer ging und mit einem roten Kleenex herauskam und sagte, Depp habe ihr eine blutige Nase verpasst. Als Depp jedoch das Kleenex auswertete, fand er heraus, dass Heards Nagellack darauf war. Richman sagte dem Gericht, dass Depp diesen Vorfall ihm gegenüber erwähnt habe, da sie seit über dreißig Jahren befreundet seien.

Auch wenn viele Beweisfetzen gegen Heard sprechen, können wir nicht umhin zu sagen, dass Richmans Aussage vor Gericht etwas zwielichtig ist. Schließlich ist er Depps Freund, und soweit wir wissen, kann Depp über den Kleenex-Vorfall lügen. Darüber hinaus kann man sagen, dass Richman den Streit nicht aus erster Hand miterlebt hat und daher nicht sicher sein kann, dass dieser Vorfall jemals stattgefunden hat.
Außerdem gab es immer Leute, die gegen die Gewerkschaft von Amber und Johnny waren, und es macht Sinn, dass sie diesen Vorfall nutzen werden, um Depp zu unterstützen.

Bevor Sie sagen, dass wir auf Heards Seite stehen – was wir nicht sind –, glauben wir, dass, wenn Richman Recht hat und Heard eine blutige Nase gefälscht hat, um Depp zu diffamieren, Johnny das Kleenex als Beweismittel vor Gericht vorlegen kann. Ob die Kleenex jedoch vor Gericht akzeptiert werden oder nicht, ist zu diesem Zeitpunkt unklar. Die Fehde zwischen Heard und Depp wird immer chaotischer, ohne dass ein Ende zu erwarten ist.
Was denken Sie über dieses Problem? Wer ist Ihrer Meinung nach der wahre Schuldige?