Berühmtheit

Anna Shay: 10 Dinge, die Sie nicht über den hellsten Stern von Bling Empire wussten

Anna Shay gibt uns einige ernsthafte Lebensziele. Diese Liste lässt dich wünschen, sie wäre deine BFF.

Wir schulden dem Showproduzenten Jeff Jenkins viel dafür, dass er es geschafft hat, Anna Shay vor die Kamera zu bekommen.



Anna Shay war ein Showstealer und ist unbestreitbar das hellste Juwel in Netflix 'Bling-Imperium.' Die Reality-Serie zeichnet das Leben des wahren Lebens von Los Angeles auf. Verrückte reiche Asiaten , und die Fans sind sich alle einig, dass die Show ohne Anna Shay nicht so erfolgreich sein wird.

Wenn du sie geliebt hast „Bling-Imperium ,' Sie werden sie im wirklichen Leben noch mehr verehren. Hier sind 10 interessante Fakten über die japanisch-russische Prominente, die Sie vielleicht noch nicht kennen.

Bling-Imperium

1. Sie ist die reichste unter den 'Bling Empire'-Darstellern

Sprechen Sie darüber, wer die wahre Königin ist, die 60-jährige Anna Shay hat mehr Geld als jeder andere in der Besetzung der Reality-Serie. Sie ist die Tochter von Edward Shay und Ai-San Shay, beide Milliardäre, die ihr Vermögen im Waffen- und Verteidigungstechnologiehandel durch Pacific Architects and Engineers erlangten, ein Unternehmen, das Edward 1995 gründete. Das Unternehmen ist der Hauptlieferant des US-Ministeriums für Bundesland.

Anna und ihre Geschwister erbten 2006 die Anteile ihres Vaters und verkauft sie für 1,2 Milliarden Dollar in barer Münze (im wahrsten Sinne des Wortes). Annas Nettovermögen beträgt rund 600 Millionen Dollar. Die zweitreichste Besetzung der Serie ist die Erbin des Denim-Imperiums Cherie Chan mit einem Nettovermögen von rund 200 Millionen US-Dollar.

2. Sie wusste nicht, dass sie Teil von „Bling Empire“ sein wird.

Als Anna zustimmte zu helfen ' Bling-Imperium' Show-Produzent Jeff Jenkins, der zufällig auch ein enger Freund ist, wusste sie nicht, dass sie auch in der Serie sein wird. Sie dachte, dass er hinter den Kulissen um ihre Hilfe bat.

„Das nächste, was ich wusste, war, dass ich vor der Kamera saß. Ich bin wirklich ziemlich schüchtern, also war es schwer. Ich habe nie darüber nachgedacht, besonders in meinem Alter“, erzählte Anna OprahMag.com

Bling-Imperium

3. Sie hasst materialistische Menschen, die gerne angeben

Im 'Bling-Imperium' Christine Chiu wollte klarstellen, dass Anna nicht die einzige Königin in Los Angeles ist.

Die Frau des Schönheitschirurgen von Beverly Hills, Dr. Gabriel Chiu, gibt sich viel Mühe, gut auszusehen. Sie trägt gerne teuren Schmuck und kleidet sich oft in Haute Couture.

Als Anna Christine zum ersten Mal traf, fand sie sie lustig, bescheiden und interessant. Anna konnte jedoch nicht umhin zu bemerken, dass Christine materialistischer geworden ist und ihre Sachen immer mit allen anderen vergleicht. Unglücklicherweise für Christine ist Anna viel schlauer und reicher. Christine und ihr Mann hatten nur ein Nettovermögen von 80 Millionen Dollar. Wenn man das mit Annas 600 Millionen Dollar vergleicht, warum sollte man sich überhaupt die Mühe machen, an Wettkämpfen teilzunehmen?

4. Sie wusste nicht, was sie mit den Schecks machen sollte, die sie von „Bling Empire“ bekam.

Im selben Interview mit Oprah kann, Anna sagte, es sei „so verwirrend“, als sie die Schecks bekam 'Bling-Imperium.'

„Ich wusste nicht, was ich damit machen sollte. Ich habe sie nicht eingelöst, dann bekam ich Ärger, weil ich sie nicht eingelöst hatte. Ich habe sie auf einem Sparkonto. Ich würde gerne irgendwann eine Party veranstalten. Ich glaube nicht, dass das Geld mir gehört. Ich denke, es gehört der Crew, die mich ertragen musste', sagte sie.

Bling-Imperium

5. Sie hat nicht erwartet, dass „Bling Empire“ ein Erfolg wird

'Bling-Imperium' wurde erst kürzlich für Staffel 2 verlängert, dank des enormen Erfolgs der Show.

Im Gespräch mit Personen Anna Shay gibt zu, dass sie nicht einmal daran geglaubt hat, dass die Reality-Serie ein großer Erfolg wird.

„Ich freue mich sehr für alle. Habe ich erwartet, dass die Show erfolgreich wird? Nein. Ich hatte nicht einmal damit gerechnet, vor der Kamera zu stehen. Ich bin sehr schüchtern und habe mit jeder Situation mitgemacht. Ich war einfach ich. Ich denke, der Erfolg der Show hat viel damit zu tun, wie Netflix, Jeff Jenkins und seine Produktionsfirma mit den Dingen umgegangen sind. Das ist ihnen wirklich zu verdanken.“

6. Sie versteht die Influencer- und Sponsoring-Kultur nicht

Vor 'Bling-Imperium' Früher führte Anna Shay ein sehr privates Leben. Sie hat jetzt über 300.000 Follower auf Instagram und ist damit selbst eine Influencerin. Im Gegensatz zu anderen Influencern braucht sie jedoch überhaupt kein Sponsoring.

Sie sagte einmal zu Kevin: „Nein, ich werde nicht gesponsert, ruf Christine dafür an“, als er versuchte, Annas Dior-Geschenke zurückzugeben.

Die ganze Sponsoring- und Influencer-Kultur versteht sie bis heute noch nicht.

„Bis heute verstehe ich das Konzept nicht. Wie kann jemand hingehen und sagen: „Kann ich das sponsern?“ Es ist so peinlich. Ich gehe einfach weg, als ob ich diese Person nicht kenne“, sagte sie im selben Interview.



7. Sie hat den Film „Crazy Rich Asians“ nie gesehen

Die Besetzung von 'Bling-Imperium' wurde als das echte Leben gebrandmarkt ' Verrückte reiche Asiaten , aber Anna Shay gibt zu, dass sie diesen Film noch nie gesehen hat.

„Ich habe ihn mir nicht angesehen. Ich wollte sagen: ‚Ich lebe ihn‘, aber ich dachte, das wäre zu snobistisch. Denn woher soll ich das wissen, wenn ich den Film nicht gesehen hätte?“ Sie sagte OprahMag.com .

„In der Welt, in der ich aufgewachsen bin, ist ‚verrückt‘ kein gutes Wort neben dem Lebensstil, in den ich hineingeboren wurde. Ich habe nichts getan, außer geboren zu werden. Es sind meine Eltern. Mein Vater stammt aus der South Side aus Chicago. Meine Mutter stammt aus der Aristokratie. Diese beiden sind erstaunlich. Sie sind nicht hier, aber sie sind hier. [Weint]. Meine Mutter sagte: 'Du wurdest in einer Kristallkugel mit einem silbernen Löffel geboren.'

8. Sie ist jetzt ein großer Fan von Target, nachdem sie es vor 2 Jahren entdeckt hat

Die Erbin ist um die Welt gereist, um die besten Dinge zu kaufen, aber sie hat Target erst vor 2 Jahren entdeckt. Jetzt ist sie ein großer Fan des Massenmarktes.

'Da kann man so viel kaufen!' Sie sagte Stadt Land.

Anna Schay

9. Sie versuchte, ihren Hausaffen auf einem Flug nach LA als ihre Schwester auszugeben

Anna hatte einen Affen als Haustier, den sie so sehr liebte, dass sie den Gedanken nicht ertragen kann, ihn zu verlieren.

Sie offenbarte sich Stadt Land Als sie mit ihrer Familie nach LA zog, verkleidete sie ihren Affen so, dass er wie ein Mensch aussah, weil sie befürchtete, jemand könnte ihn wegnehmen.

„Die Stewardess kam und sagte: ‚Was möchten Sie trinken?‘ Und ich sagte: ‚Ich nehme …‘, was auch immer es war, und sie sagte: ‚Und Ihr Freund?‘ Ich sagte: ‚Oh, nein, sie ist meine Schwester. Meine Schwester möchte bitte etwas Milch haben.‘ Ich hatte solche Angst, dass mein Herz aufhörte zu schlagen.“

Anna wusste nicht, dass ihr Vater alles im Voraus arrangiert hatte. Shay erinnert sich lachend an den Vorfall und fügt hinzu: „Er wollte sehen, wie ich damit umgehen würde (einen Affen zu schmuggeln)“

10. Sie rannte Räubern hinterher und gab ihnen ihre Brieftasche, nachdem sie vergessen hatten, sie mitzunehmen

Anna und ihre Freunde wurden einmal bei einer Durchfahrt mit vorgehaltener Waffe überfallen. Die nicht so talentierten Räuber nahmen die Brieftaschen ihrer Freunde mit, vergaßen aber ihre. Sie sagte Stadt & Land t Hut, sie sprang aus dem Auto und gab es ihnen.

'Sie kamen zurück und ich sagte: 'Hier. Beim nächsten Mal sind drei Mädchen gleich drei Brieftaschen'', sagte sie.

Ach Anna! Du bist einer von einer Million.

Kannst du nicht genug von Anna Shay bekommen? „Bling Empire“ von Netflix kommt mit Staffel 2 zurück! Lesen Sie hier unsere Vorschau.