Nachrichten

„Avengers: Endgame“ wird endlich zum erfolgreichsten Film aller Zeiten!

Der Film brachte im Inland 357,1 Millionen US-Dollar und international 866,5 Millionen US-Dollar ein, was unglaubliche 1,22 Milliarden US-Dollar ergibt.

Nach monatelangen Versuchen und einer cleveren Neuveröffentlichung ist Avengers: Endgame offiziell der Film mit den höchsten Einnahmen aller Zeiten. Diese Nachricht soll sicherlich alle Marvel-Fans in Ekstase versetzen, insbesondere diejenigen, die verzweifelt darauf warten, dass Endgame „Avatar“ schlägt, seit es Anfang dieses Jahres veröffentlicht wurde. Es ist definitiv erwähnenswert, dass Disney Fox gekauft hat und jetzt besitzen sie auch die Filmrechte an „Avatar“ und allen Eigenschaften. Technisch konkurrieren sie also mit sich selbst.





Obwohl das Studio so oder so eine Win-Win-Situation hat, haben die Avengers einen endgültigen Sieg. Alan Horn, der Chief Creative Officer, und die Geschäftsführung von Disney Studio veröffentlichten eine Erklärung, in der es heißt: „Herzliche Glückwünsche an die Teams von Marvel Studios und Walt Disney Studios und vielen Dank an die Fans auf der ganzen Welt, die Avengers: Endgame zu diesen gebracht haben historische Höhen“, berichtet Der Hollywood-Reporter '.



Seit dem Wochenende, als es in die Kinos kam, begann Endgame, eine Reihe von Kassenrekorden zu brechen. Beginnend mit der rekordverdächtigen Sammlung aller Filme, die sowohl international als auch im Inland gedreht wurden. Der Film brachte im Inland 357,1 Millionen US-Dollar und international 866,5 Millionen US-Dollar ein, was unglaubliche 1,22 Milliarden US-Dollar ergibt. Die Leistung des Films wurde noch beeindruckender, da es nur einen Film gab, der der Sammlung nahe kam, nämlich Star Wars: The Force Awakens aus dem Jahr 2015, der bei 2,06 Milliarden US-Dollar ins Stocken geriet.



Horns Erklärung lautete weiter: „Natürlich bleibt die Wirkung von James Camerons Avatar auch nach einem Jahrzehnt so stark wie eh und je, und die erstaunlichen Errungenschaften dieser beiden Filme sind ein fortwährender Beweis für die Kraft von Filmen, Menschen zu bewegen und zu bewegen bringen sie in einem gemeinsamen Erlebnis zusammen. Die talentierten Filmemacher hinter diesen Welten haben noch viel mehr auf Lager, und wir freuen uns auf die Zukunft des Marvel Cinematic Universe und von Pandora.“



Anfang dieses Jahres fand die große Disney-Fox-Fusion statt, bei der Disney die Rechte an einem Großteil der Vermögenswerte von 20th Century Fox erwarb, zu denen auch Avatar gehört. Es scheint jetzt, dass das Franchise Marvel in den kommenden Jahren Konkurrenz machen wird. James Cameron arbeitet an vier Fortsetzungen des Originalfilms. Der erste davon soll im Dezember 2020 in die Kinos kommen.