Nachrichten

Betty White lehnte rassistische Forderungen ab, den schwarzen Tänzer Arthur Duncan 1954 aus ihrer Show zu entfernen

Segregation stand im Mittelpunkt der amerikanischen Probleme, als White ihre Varietéshow moderierte.

In den 50er Jahren moderierte und produzierte Betty White die landesweit im Fernsehen ausgestrahlte Serie Die Betty-White-Show wo sie sang, Gäste interviewte, in Sketchen auftrat und die Werbespots live las. Mit 21 Jahren trat ein junger Schwarzer namens Arthur Duncan jahrelang in einem Tanzquartett auf und suchte nach seinem großen Durchbruch. „Die erste TV-Show, in der ich je war, und ich schreibe Betty White zu, dass sie mich wirklich ins Showbusiness, ins Fernsehen, gebracht hat“, sagte er in der Dokumentation von 2018 Betty White: First Lady des Fernsehens , entsprechend Die Washington Post .





1954 erließ der Oberste Gerichtshof die Entscheidung Brown gegen Board of Education, mit der getrennte Schulen verboten wurden. Im selben Jahr lehnte Betty White rassistische Forderungen ab, Duncan aufgrund von damaligen Beschwerden über seine Hautfarbe aus der Show zu entfernen. „Und im ganzen Süden gab es diesen ganzen Aufruhr“, erinnerte sich White in der Dokumentation. „Sie wollten unsere Show aus der Luft nehmen, wenn wir Arthur nicht loswerden würden, weil er schwarz war.“ „Die Leute im Süden ärgerten sich darüber, dass ich in der Show war, und sie wollten, dass ich rausgeschmissen werde“, sagte Duncan, „aber es gab überhaupt keine Frage.“ White erinnerte sich: 'Ich sagte: 'Es tut mir leid, aber er bleibt. Lebe damit.''



„Ich war in der Show und sie hatten einige Briefe aus Mississippi und anderswo, dass einige der Sender die Show nicht übertragen würden, wenn ich dort bleiben dürfte“, erklärte Duncan während einer Folge von Steve Harveys Little Big Shots: Für immer jung , gem PERSONEN . „Nun, Betty schrieb zurück und sagte: ‚Unnötig zu erwähnen, dass wir Arthur Duncan bei jeder sich bietenden Gelegenheit genutzt haben.‘“ 2017 kamen der damals 83-jährige Stepptänzer Arthur Duncan und Betty White in der Folge wieder zusammen, als Harvey Duncan überraschte White in die Show bringen. Der Stepptänzer scherzte gegenüber Harvey, dass sein Leben abgeschlossen sei. „Ich bin jetzt bereit zu gehen“, sagte er. „Ich hoffe, wir haben die Möglichkeit, uns zu besuchen, nachdem dies vorbei ist“, sagte Duncan zu White, worauf sie scherzhaft antwortete: „Oh, ich hoffe es. Du rufst nie an. Du fragst mich nie nach einem Date.“



Die legendäre Komikerin und Schauspielerin White starb am Freitag im Alter von 99 Jahren. Sie wäre am 17. Januar 2022 100 Jahre alt geworden. Das erzählte ihr Agent und enger Freund Jeff Witjas PERSONEN dass sie 'friedlich im Schlaf in ihrem Haus gestorben ist'. „Obwohl Betty bald 100 wurde, dachte ich, sie würde ewig leben“, sagte er in einer früheren Erklärung. „Ich werde sie schrecklich vermissen, ebenso wie die Tierwelt, die sie so sehr liebte. Ich glaube, Betty hatte nie Angst zu sterben, weil sie immer mit ihrem geliebten Ehemann Allen Ludden zusammen sein wollte. Sie glaubte, dass sie wieder bei ihm sein würde. '