Nachrichten

Britney Spears sagt, ihre Eltern sollten wegen all der schlimmen Dinge, die sie ihr angetan haben, ins Gefängnis

Der Star spricht sich nach dem Ende ihrer 13-jährigen Konservatorschaft aus.

Britney befreit! Die restriktive Konservatorschaft des Popstars endete letzte Woche endlich, und jetzt meldet sie sich zu Wort. Nach satten 13 Jahren spricht Britney Spears zum ersten Mal offen über ihre Gefühle. Der 39-Jährige nahm an Instagram Am Dienstag ist die Beantwortung dessen, was sie sagt, eine der häufigsten Fragen, die ihr gestellt wurden … was wird sie jetzt tun, wo sie endlich frei ist?





Spears betonte, dass das Konservatorium über ein Jahrzehnt dauerte und dass es „eine wirklich lange Zeit war, in einer Situation zu sein, in der man nicht sein möchte“. Spears findet jetzt Freude an Dingen, die viele von uns wahrscheinlich für selbstverständlich halten. Sie sagte, sie verbringe jetzt Zeit damit, die „kleinen Dinge“ zu genießen, wie die Schlüssel zu ihrem Auto zu haben, unabhängig zu sein, eine Bankomatkarte zu besitzen, zum ersten Mal Bargeld zu sehen und Kerzen kaufen zu können. Sie sagte, sie wisse, „wie peinlich es ist, die Tatsache zu teilen, dass sie nie Bargeld gesehen hat oder ihr Auto nicht fahren konnte“.



Die Dinge wurden ernster, als die Hoppla! ... Ich habe es wieder getan Die Sängerin nannte das Konservatorium „demoralisierend und erniedrigend“ und schlug vor, dass die Menschen, die ihr Leben bestimmt haben, für die Dinge, die sie ihr angetan haben, ins Gefängnis kommen sollten. Sie fügte hinzu, dass es „immer noch [ihr] jeden Tag umhaut“, dass ihre „Familie und das Konservatorium in der Lage waren, das zu tun, was sie getan haben“. „Ich erwähne nicht einmal all die schlimmen Dinge, die sie mir angetan haben, für die sie alle im Gefängnis sein sollten … ja, einschließlich meiner kirchlichen Mutter !!!!“ das Stärker Sänger schrieb in der Bildunterschrift ihres Instagram-Videos. „Ich bin es gewohnt, den Frieden für die Familie zu wahren und den Mund zu halten … aber diesmal nicht … Ich habe NICHTS VERGESSEN, und ich hoffe, sie können heute Abend aufschauen und GENAU wissen, WAS ICH MEINE !!!!“



Der Star öffnete sich in dem Video ihren Fans, insbesondere den Mitgliedern der „Free Britney“-Bewegung, die unermüdlich daran arbeiteten, im Namen von Spears für ihre Freiheit zu sprechen. Die ergebene Gruppe von Fans beleuchtete ihre Notlage, auch wenn sie nicht für sich selbst sprechen konnte. „Meine Stimme war so lange gedämpft und bedroht, dass ich nicht in der Lage war, etwas zu sagen oder etwas zu sagen, und wegen euch und dem Bewusstsein, irgendwie zu wissen, was los ist, und diese Neuigkeiten so lange an die Öffentlichkeit zu bringen, Sie haben es allen bewusst gemacht, und wegen Ihnen denke ich ehrlich, dass Sie mein Leben in gewisser Weise gerettet haben “, sagte sie.



Die Musikerin drückte auch aus, dass sie hofft, „eine Anwältin für Menschen mit echten Behinderungen und echten Krankheiten zu sein“ und dass ihre „Geschichte Wirkung zeigen und einige Veränderungen im korrupten System bewirken wird“. Sie deutete auch an, dass sie sich jetzt mit Oprah zusammensetzen könnte, da sie frei ist, über ihre Erfahrungen zu sprechen. Alle ihre Fans werden warten! Sehen Sie sich unten ihr vollständiges Instagram-Video an: