Nachrichten

Chadwick Bosemans Frau nimmt seinen Golden Globe Award mit einer kraftvollen Rede entgegen

Der verstorbene Schauspieler gewann für seine Leistung in „Ma Rainey's Black Bottom“.

Chadwick Boseman wurde am Sonntag bei den Golden Globe Awards mit der Auszeichnung „Best Performance by an Actor in a Motion Picture – Drama“ ausgezeichnet. Boseman gewann für seine fesselnde Leistung als talentierter Jazzmusiker in Ma Raineys schwarzer Hintern. Andere in der Kategorie nominierte Schauspieler waren: Riz Ahmed in Der Klang des Metalls , Anthony Hopkins herein Der Vater , Gary Oldman herein Mann, und Tahar Rahim herein Der Mauretanier , entsprechend PERSONEN . Der Schauspieler starb am 18. August 2020 nach einem vierjährigen privaten Kampf gegen Dickdarmkrebs im Alter von 43 Jahren. Seine Frau, Simone Ledward Boseman, hielt eine emotionale Dankesrede auf dem Schwarze Panthe im Namen des Schauspielers.





„Er würde Gott danken. Er würde seinen Eltern danken. Er würde seinen Vorfahren für ihre Führung und ihre Opfer danken“, sagte Ledward Boseman. „Er sagte etwas Schönes, etwas Inspirierendes, etwas, das diese kleine Stimme in uns allen verstärkte, die dir sagt: ‚Du kannst‘, die dir sagt, dass du weitermachen sollst, die dich zu dem zurückruft, was du tun sollst in diesem Moment der Geschichte.“ Sie dankte auch Bosemans Co-Stars, Regisseur George C. Wolfe, Netflix, der Hollywood Foreign Press Association, seinem Mentor Denzel Washington und Co-Star Viola Davis. „Ich habe nicht seine Worte, aber wir müssen uns alle Momente nehmen, um diejenigen zu feiern, die wir lieben, also danke HFPA für diese Gelegenheit, genau das zu tun“, sagte sie. Ledward Boseman beendete ihre Rede mit einer Nachricht an sie Ehemann und sagte: 'Und Liebling, du lässt sie kommen.'



Boseman spielte in dem Film Levee, seine letzte Rolle vor seinem Tod. „Es ist eine sehr strenge Rolle“, sagte der Regisseur des Films, George C. Wolfe, laut Der Wächter . „Und jeden einzelnen Tag, für jeden einzelnen Take, hat er sein ganzes Wesen hineingesteckt. Ich bin mir sicher, dass wir für jede dieser rohen, emotionalen Szenen zwischen fünf und zehn Einstellungen gemacht haben, und jede einzelne Einstellung war voll investiert. Also war ich genauso schockiert und traurig wie alle anderen.“ Viola Davis fügte hinzu: „Ich denke, er wird als Held in Erinnerung bleiben. Es gibt einen Teil der Öffentlichkeit, der das assoziieren wird Schwarzer Panther ; Ich nicht“, fuhr sie fort. „Ich verbinde das mit seiner Authentizität, besonders inmitten eines Berufs, der einem das manchmal aussaugt.“ Der Oscar-Preisträger, 55, sagte Boseman „war eine Person, die ein größeres Leben führte als sie selbst. Ich denke, dass sein Vermächtnis, sein Werk, seine Integrität Generationen über Generationen beeinflussen werden.'