Nachrichten

Chris Evans ist Berichten zufolge in frühen Gesprächen, um als Steve Rogers zum MCU zurückzukehren

Berichten zufolge versucht Marvel, Chris Evans davon zu überzeugen, Captain America zurück ins Marvel Cinematic Universe zu bringen.

Berichten zufolge hatten Chris Evans und Marvel frühe Gespräche, um Captain America zurück ins Marvel Cinematic Universe zu bringen.



Der Bericht kam per Wir haben das abgedeckt . Laut der Website sagte eine zuverlässige Quelle von ihnen, dass die frühen Gespräche Cameo-Rollen für Chris Evans in der zweiten Staffel von The Falcon and the Winter Soldier beinhalten.

Die letzten Momente von Avengers: Endgame zeigten uns, wie Steve Rogers (Chris Evans) im Alter von über 100 Jahren als Captain America in den Ruhestand geht. Er gab seinen legendären Schild an Falcon Slash Sam Wilson weiter, dessen Reise wir in der ersten Staffel von Disney Plus’ The Falcon and the Winter Soldier verfolgen werden.



Laut derselben Quelle ist der aktuelle Plan, Sam in der zweiten Staffel als Captain America kämpfen zu lassen. Da ihn niemand sonst anleiten kann, wendet er sich um Rat an Chris Evans.

Nun, das könnte eine Win-Win-Situation sein. Fans können Chris Evans sehen, während die emotionalen Szenen in Avengers: Endgame relevant bleiben. Es macht einfach Sinn, und es ist ein logischer Weg, es zu tun!

Allerdings ist noch nichts offiziell, und basierend auf früheren Interviews muss Marvel wertvolle Gründe finden, wenn sie Chris Evans von einer Rückkehr überzeugen wollen.

In einem Interview 2019 mit IGN In Südostasien äußerte Chris Evans bereits seine Gedanken über die Rückkehr des Marvel Cinematic Universe.

Auf die Frage, ob er zurückkommen wolle, antwortete der 38-jährige Schauspieler: „Es ist kein hartes Nein, aber auch kein eifriges Ja.“

Dem Schauspieler ist klar, dass er einen guten Grund braucht, um zurückzukehren.

Kapitän Amerika

„Ich denke, Cap hatte eine so knifflige Tat, um die Landung zu überstehen, und ich denke, sie haben wirklich gute Arbeit geleistet, damit er seine Reise beenden kann. Wenn Sie es noch einmal besuchen, kann es kein Geldraub sein. Es kann ' 'Nicht nur, weil das Publikum begeistert sein will. Was enthüllen wir? Was fügen wir der Geschichte hinzu? Viele Dinge müssten zusammenpassen.' Evans fügte im selben Interview hinzu.

Das war in der Tat ein wunderschönes Ende, und es ist lobenswert, wie Chris Evans der Geschichte mehr Respekt zollt als dem Geld. Wäre es für ihn interessant genug, Mentor zu sein?

Wir müssen abwarten, ob es Marvel gelingt, Chris Evans zu überzeugen.

„The Falcon and the Winter Soldier“ mit Sam Wilson/Falcon (Anthony Mackie) und Bucky Barnes/Winter Soldier (Sebastian Stan) soll im August 2020 auf dem Disney Plus-Kanal erscheinen.

Und du? Glaubst du, Chris Evans sollte durch The Falcon and the Winter Soldier ins Marvel Cinematic Universe zurückkehren? Wäre es besser, wenn wir in Avengers: Endgame einfach alles so lassen, wie es ist?