Nachrichten

Christopher Lloyd hofft, mit dem vierten Teil von „Zurück in die Zukunft – Es gibt auch eine versteckte Agenda“ zurückzukehren!

Doctor Brown-Star Christopher Llyod sagt, dass er sehr daran interessiert ist, einen vierten Teil von Zurück in die Zukunft zu machen, um den Klimawandel zu bekämpfen.

Es ist fast drei Jahrzehnte her, seit „Zurück in die Zukunft III“ in die Kinos kam, aber einige Fans hoffen, dass wir nicht das letzte Mal von Doc Brown und Marty McFly gesehen haben. Kürzlich bestätigte Christopher Lloyd, dass er einen vierten Teil der erfolgreichen Franchise machen möchte, um den Klimawandel zu bekämpfen. Er neckte ihn damit, dass er, wenn der vierte Film zustande kommt, eine wichtige Botschaft für die Fans enthalten würde. Auf der Niagara Falls Comic Con sagte der 80-Jährige: „Das ist ein kniffliger, kniffliger Deal. Weil du nicht noch einen machen und enttäuschen willst. Also weiß ich es nicht. Ich würde es gerne tun , für mich selbst. Aber wir werden sehen.“



Twitter

Wie von berichtet Comicbuch , fügte Lloyd hinzu: „Ich denke, es muss irgendwie eine Botschaft über etwas vermitteln, das für alle wichtig ist, wie der Klimawandel. Eine Möglichkeit, das Fieber, das gerade vor sich geht, in den Film einzubeziehen und das Gefühl von einem zu bewahren.“ , zwei und drei.“ In Bezug auf die gesundheitlichen Probleme von Michael J Fox fügte er hinzu: „Sein Parkinson, er hat es, aber es ist irgendwie ‚Na und?‘ Er geht einfach voran. Es ist sehr cool. Vor ein paar Monaten gab es so einen Haufen von uns, Zurück in die Zukunft [Besetzung], Tom Wilson und Lea Thompson … wir hatten eine Podiumsdiskussion mit uns allen, und Michael geht einfach hin und redet, trennt die Leute, also ist es sehr cool.“

Twitter

Der 80-Jährige sagte auch, dass er zum Franchise zurückkehren werde, wenn die Mitschöpfer und Verwalter des Franchise, Robert Zemeckis und Bob Gale, „sich darauf freuen, eine weitere Episode zu machen“. Im Jahr 2015, als er den 30. Jahrestag des Films feierte, sagte Zemeckis, Universal Pictures könne das Franchise erst zurückbringen, wenn beide Bobs tot seien. Beim Reden mit Der Telegraph , fügte er hinzu: 'Und dann bin ich sicher, dass sie es tun werden, es sei denn, unsere Ländereien können es aufhalten.' Zemeckis verschob die Gerüchte über einen vierten Film im letzten Sommer, als Lloyds Bereitschaft, seine Rolle zu wiederholen, für Aufregung um eine weitere Fortsetzung sorgte.

Twitter

Zemeckis sagte im Gespräch mit einer italienischen Website namens Bad Taste: „Es wird nie und nimmer auf absolut absolute Weise ein Zurück in die Zukunft 4 geben. Es wird kein Zurück in die Zukunft mehr geben.“