Filme

Das Ende des türkischen Thrillers „Grudge“ oder „Kin“ erklärt: Wer war der Kranich-Killer?

Der Netflix-Film folgt der Geschichte eines Polizisten, der eine von Groll getriebene Verschwörung aufdeckt, die seine Mitarbeiter bedroht.

Das neue türkische Drama von Netflix, Groll oder Verwandtschaft, auf Türkisch handelt von einem Polizeichef, der kurz vor einer Beförderung steht, aber in einen tödlichen Zwischenfall verwickelt ist. Durch diesen Vorfall deckt er eine von Groll angeheizte Verschwörung auf, die seine Mitarbeiter bedroht.

Der Film wird von Turkan Derya inszeniert, der vor allem für seine Arbeit in türkischen Fernsehshows bekannt ist, und von Necati Akpinar produziert, der auch an Dutzenden von türkischen Fernsehshows und Filmen mitgearbeitet hat. Dieser Psychothriller steckt voller Drehungen und Wendungen, die Sie in Atem halten werden.

'Verwandtschaft'

' Groll ': Parzelle

Der Film beginnt mit der Festnahme eines des Mordes angeklagten Mannes. Während er abgeführt wird, fleht und weint sein Sohn die Polizei an, die ihm keine Beachtung schenkt. Anschließend werden wir zu einer Preisverleihung geführt, bei der Chief Inspector Harun (Yilmaz Erdogan) in Istanbul die Auszeichnung „Polizist des Jahres“ entgegennimmt. Haruns älterer und bester Freund Cevat (Ahmet Mümtaz Taylan) lässt ihn wissen, dass ihm bald eine große Beförderung bevorsteht, und rät ihm, sich in der Zwischenzeit aus Ärger herauszuhalten. Sie feiern seine Leistung und als Harun geht, wird er von dem Taxifahrer entführt, der versucht, ihn im Wald zu töten. Um zu entkommen, tötet Harun schließlich den Taxifahrer. Dann wischt er hastig seine Fingerabdrücke von der Waffe und flüchtet vom Tatort.

Quelle: IMDb

Am nächsten Tag ist Harun überrascht, als die Leiche des Taxifahrers nicht dort entdeckt wird, wo er sie zurückgelassen hat, sondern an einem Kran auf einer Baustelle hängt. Harun wird auf den Fall gesetzt und jagt nun seinen eigenen Schwanz. Er gibt vor, nichts zu wissen und macht sich auf die Suche nach „The Crane Killer“, der versucht, der Polizei einen Schritt voraus zu sein. Aber sein Junior, Tuncay Kokdemir, ist Harun gegenüber misstrauisch. Im Verlauf der Ermittlungen gerät Harun in weitere Schwierigkeiten und erwägt, seine Verbrechen aufzuklären. Genau in diesem Moment kommt eine Schauspielerin, Gul Cankir, zur Polizeistation und gesteht, dass sie 'The Crane Killer' war.

' Groll ' Ende erklärt: Gul rächt den Tod ihres Vaters

Gul erzählt Harun, dass er und der Häuptling ihren Vater, der früher als Kellner gearbeitet hatte, fälschlicherweise beschuldigt hatten, sieben Menschen vergiftet und getötet zu haben. Er wurde zu einer Gefängnisstrafe verurteilt, wo er brutal ermordet wurde. Zu diesem Zeitpunkt hatte Gul beschlossen, den Tod ihres Vaters zu rächen. Sie hatte es bereits geschafft, drei Polizisten im Zusammenhang mit dem Tod ihres Vaters zu töten. Der Taxifahrer wurde angeheuert, um Harun zu töten, aber die Dinge liefen nicht wie geplant. Aber sie beschließt nun, Harun mit dem Filmmaterial zu erpressen, in dem er den Taxifahrer tötet. Am Ende bombardiert sie auch das Auto des Chiefs.

Gul wird dann in einem Club mit einer Überdosis Drogen gefunden. Bevor ihr Leben entgleitet, erzählt sie Harun von ihrem Bruder und Mitarbeiter. Wie sich herausstellte, war auch Tuncay die ganze Zeit an dem Plan beteiligt. Er war der Polizei beigetreten, um sich von innen zu rächen. Bevor Harun ihn finden kann, veröffentlicht Tuncay das Video, in dem er den Taxifahrer tötet. Aber gerade als sie ihn umzingeln, um Tuncay verhaften zu lassen, gesteht er, dass er derjenige war, der die sieben Menschen vergiftet hatte, weil sie seinen Vater misshandelt hatten. Am Ende erschießt er sich selbst und behauptet, der Kreislauf des Grolls werde mit ihm enden.

Der Film endet mit einem Clip eines jungen Beamten, der Harun dafür beglückwünscht, dass er ein integrer Polizist ist. Es ist eigentlich ein Rückblick auf die Zeit, als Harun Tuncay eingestellt hatte.