Nachrichten

Das Finale der „Game of Thrones“-Serie ließ einige Plastikwasserflaschen auf dem Bildschirm zurück

Zwei Wochen nach dem unglücklichen Vorfall mit Kaffeetassen wurden beim Finale von Game of Thrones ein paar Plastikbecher auf einem Tisch zurückgelassen.

Zuerst war es eine einsame Kaffeetasse, die unter den Fans von „Game of Thrones“ für Aufruhr sorgte, jetzt haben die Fans eine moderne Plastikflasche entdeckt, die auf dem Bildschirm lauert. Nur wenige Wochen, nachdem einige Fans mit Adleraugen eine vergessene Kaffeetasse in einer Game of Thrones-Szene entdeckt hatten, tauchten die heutigen Plastikflaschen in der letzten Folge von „Game of Thrones“ auf. Die Flaschen tauchten im Laufe mehrerer Minuten einige Male auf.





Plastikflaschen waren hinter Samwell Tarlys Füßen und eine weitere ist direkt hinter Ser Davos Stuhl zu sehen, der zwischen ihm und Gendry steht. Es ist völlig verständlich, dass nach langen, anstrengenden Besprechungen über die Zukunft von Westeros jeder ein bisschen durstig wird, aber die Besetzung und die Crew haben offensichtlich vergessen, die Flaschen zu entsorgen, als sie mit den Dreharbeiten begannen.



„Game of Thrones“ ist eine der am meisten untersuchten Shows in der Geschichte des Fernsehens, daher ist es verständlich, dass das Publikum jede einzelne Szene der Serie untersuchen wird. HBO antwortete auf all die Kritik mit den Worten: „Der Latte, der in der Folge erschien, war ein Fehler. Daenerys hatte einen Kräutertee bestellt.“



Der Pokal wurde später vom Redaktionsteam entfernt, nachdem ein Dutzend anderer Artikel und Hunderte von Fans darüber getwittert hatten. Ein ausführender Produzent der Show, Bernie Caulfield, sagte in einem Interview, dass diese Dinge passieren, und fügte hinzu: „Wenn das das Schlimmste ist, was sie finden, dann sind wir in guter Verfassung.“ Die Tatsache, dass der Vorfall mit der Wasserflasche so kurz nach dem Vorfall mit der Kaffeetasse passierte, wird die Verlegenheit nur noch verstärken.



Die Show hat bereits in ihrer letzten Staffel viel Kritik erhalten, wobei über eine Million Fans eine Petition unterschrieben haben, in der sie eine Neuverfilmung der letzten sechs Folgen fordern. Die Reaktion auf die letzte Folge der letzten Staffel von „Game of Thrones“, die am Sonntagabend in den USA ausgestrahlt wurde, war gemischt, wobei einige sie als Katastrophe und andere als befriedigend bezeichneten. Das Finale sollte alle Rekorde brechen, Millionen weitere Zuschauer auf der ganzen Welt.