Nachrichten

„Der König der Löwen“ knackt in nur zwei Wochen die 1-Milliarden-Dollar-Marke

Obwohl 2019 ein schlechtes Jahr war, hat The Mouse House drei verschiedene Filme gesehen, die die Milliarden-Dollar-Marke überschritten haben.

Geht man nach den Einnahmen von Disney aus den jüngsten Live-Action-Remakes ihrer klassischen Animationsfilme, scheint es, als hätte das Maushaus die Formel herausgefunden, um einen Milliarden-Dollar-Film zu machen. Obwohl 2019 ein schlechtes Jahr war, hat The Mouse House drei verschiedene Filme gesehen, die die Milliarden-Dollar-Marke überschritten haben. Innerhalb von nur drei Wochen nach der Premiere ist The Lion King bereit, sich auch auf diesen Meilenstein zu stürzen. Die neuesten Kassenberichte zeigen, dass das Live-Action-Remake von „Der König der Löwen“ von 1994 962,7 Millionen US-Dollar eingenommen hat, wobei der Film erst am vergangenen Wochenende in den USA uraufgeführt wurde.





Der Film muss noch in Japan, Italien und verschiedenen anderen Regionen rezensiert werden, was im Grunde bedeutet, dass noch viel Geld hereinkommt. Dieser Film wird sich 'Aladdin', 'Captain Marvel' und 'Avengers: Endgame' anschließen ' im Milliarden-Dollar-Club allein seit 2019. Die Disney-eigenen Marvel Studios drehten mit „Spider-Man: Far From Home“ auch Sonys einzige milliardenschwere Filme und profitierten auch von der Bekanntheit und den anschließenden Merchandise-Verkäufen. Es ist schon eine Weile her, dass Disney die Kinokassen beherrscht, obwohl das ganze Jahr für Filme im Allgemeinen eine Art Wermutstropfen war.



Einige Analysten und Fans fragen sich, ob dies für die Branche gesund ist, insbesondere da Disney mit 20th Century Fox einen ihrer größten Konkurrenten kauft. Zusammen mit Star Wars, Marvel Studios, Pixar-Originalen, Animationsfilmen, Live-Action-Remakes und der Rückkehr von Avatar in der Pipeline sieht es so aus, als würde das Maushaus nicht so schnell aufhören.



Die Inhaltsangabe des Films lautet: „Simba vergöttert seinen Vater, König Mufasa, und nimmt sich sein eigenes königliches Schicksal in den Ebenen Afrikas zu Herzen. Aber nicht alle im Königreich feiern die Ankunft des neuen Jungen. Scar, Mufasas Bruder – und ehemaliger Thronfolger - hat seine eigenen Pläne. Der Kampf um Pride Rock wird bald von Verrat, Tragödie und Drama verwüstet, was letztendlich zu Simbas Exil führt. Jetzt muss Simba mit Hilfe eines neugierigen Paares neu gefundener Freunde herausfinden, was passiert wie man erwachsen wird und sich zurückholt, was rechtmäßig ihm gehört.'



Die Live-Action-Version von „Der König der Löwen“ wird von Jon Favreau inszeniert und spielt die Stimmen von Donald Glover, Seth Rogen, Chiwetel Ejiofor, Alfre Woodard, Billy Eichner, John Kani, John Oliver, Beyoncé Knowles-Carter und James Earl Jones.