Nachrichten

Der umstrittene Film „The Hunt“, der einst in den USA verboten war, ist jetzt auf Netflix verfügbar

In der dunklen Komödie geht es um bewaffnete, reiche Eliten, die Jagd auf sogenannte „Deplorables“ zum Spaß machen.

Der mit Spannung erwartete und umstrittene politische Satirefilm Die Jagd ist am Wochenende auf Netflix angekommen und die Zuschauer haben laut darüber geschwärmt, wie verrückt es ist LADBibel . Die düstere Komödie zielt darauf ab, sich über politisch-ideologische Extreme lustig zu machen, denn es geht um eine Gruppe bewaffneter, reicher Eliten, die Jagd auf sogenannte „Bedauernswerte“ zum Spaß machen. Entsprechend Termin , sagte Präsident Donald Trump einmal, dass der Film „entzünden und Chaos verursachen“ werde. In der Inhaltsangabe zum Film heißt es: T Zwölf Fremde wachen auf einer Lichtung auf. Sie wissen nicht, wo sie sind oder wie sie dorthin gekommen sind. Im Schatten einer dunklen Internet-Verschwörungstheorie versammeln sich skrupellose Eliten an einem abgelegenen Ort, um Menschen zum Sport zu jagen. Doch ihr Masterplan droht zu scheitern, als eine der Gejagten, Crystal, den Spieß gegen ihre Verfolger umdreht.





Der Film zeigt Betty Gilpin, Ike Barinholtz, Emma Roberts und Hilary Swank. Es war voller Kontroversen und Verzögerungen, hat aber endlich seinen Weg zu Netflix gefunden. Der Action-Thriller wird von Craig Zobel inszeniert und von Damon Lindelof und Nick Cuse geschrieben. Aufgrund früherer Massenerschießungen in El Paso, Texas, Dayton, Ohio, und Gilroy, Kalifornien im letzten Jahr, war die Zeit nicht reif, den Film zu veröffentlichen. Universal zu Marketing verlangsamt und später gezogen Die Jagd am 10. August 2020 vollständig aus dem Kalender. „Wir konnten die Ereignisse im Herbst nicht vorhersehen, was es zu einem ungünstigen Zeitpunkt für diesen Film machte.“ Die Jagd Produzent Jason Blum zuvor gesagt Termin .



„Ich denke, es ist genug Zeit vergangen, und sowohl Damon als auch ich sind stolz auf den Film. Wir fühlen uns wohl, wenn es jetzt herauskommt. Im frühen Marketing nahmen die Leute eine andere Botschaft mit“, fügte er hinzu. „Der Film ist eine Satire und macht sich über beide Seiten lustig, und die Idee im Marketing war dieses Mal, sich auf diese Tatsache zu stützen. Die Wahrheit ist, dass niemand den Film gesehen hat – die Leute, die den Film in irgendeiner Weise beurteilt haben, haben ihn beurteilt, ohne ihn gesehen zu haben. Ich hoffe, dass die Leute den Film sehen und selbst entscheiden.“ Nach all den Gegenreaktionen entschieden sich die Filmemacher für eine Werbekampagne mit dem Titel „Der Film des Jahres, über den am meisten gesprochen wird, ist einer, den niemand wirklich gesehen hat“. Entsprechend LADBibel , viele Zuschauer haben den Film nach seiner Veröffentlichung tatsächlich gelobt, wobei ein Zuschauer sagte: „Tu dir selbst einen Gefallen und schau zu Die Jagd auf Netflix. Es ist wirklich sehr erstaunlich.' Ein anderer fügte hinzu: Ich habe gerade The Hunt auf Netflix gesehen und es hat mir wirklich gefallen. Crystal ist ein schlechter Arsch.