Nachrichten

Die Wahrheit über Annabelles Flucht aus dem Warrens-Museum im wirklichen Leben

Die besessene Puppe löste Panik aus, nachdem Berichte über ihre Flucht in den sozialen Medien angesagt waren.

In gruseliger, aber urkomischer Nachricht gerieten die Leute in Panik, nachdem sich Gerüchte verbreiteten, dass die echte und besessene Annabelle-Puppe aus dem Warren's Museum entkommen war.



Der lustige Vorfall ereignete sich Berichten zufolge nach einem unglücklichen Unfall falsche Übersetzung in chinesischen Nachrichten.

Alles begann nach einem kürzlichen Interview mit Annabelle Wallis in Der Hollywood-Reporter.

Wallis, die in „Annabelle“ die Rolle der frisch verheirateten Mia Form spielte, sprach mit der Unterhaltungswebsite darüber, wie sie Tom Cruise dazu brachte, vor der Kamera zu laufen, während sie „Die Mumie“ drehte.

Annabelle Wallis in Annabelle

Als Wallis‘ Aussage ins Chinesische übersetzt wurde, enthielt sie leider die beiden Worte, die Horrorliebhabern einen Schauer über den Rücken jagten: „Annabelle ist entkommen“.

Die Nachricht von Annabelles offensichtlicher Flucht verbreitete sich schnell in den sozialen Medien.

Einige Leute gingen sogar so weit, Annabelles Wikipedia-Seite zu bearbeiten und zu sagen, dass sie jetzt an der Ostküste ist.

Menschen auf der ganzen Welt nahmen den Trend schnell auf, einige brachten Annabelles Flucht mit dem ohnehin schon schrecklichen Jahr in Verbindung.

Eine Person sagte:

„2020 kann nicht schlimmer werden“ *annabelle hat es geschafft, aus dem Warren Museum zu entkommen.“



Während ein anderer twitterte: „Vielleicht sollten sie Annabelle entkommen lassen, damit einige von euch zu Hause bleiben.“



Natürlich brachten einige schnell Argumente für die Flucht der Spukpuppe an und brachten sie mit dem Tod der Warrens in Verbindung: „Die Warrens sind beide bereits verstorben und sie waren diejenigen, die Annabelle in ihrem Museum aufbewahrten … also würde es für sie Sinn machen entkomme, wenn niemand in der Lage ist, sie einzudämmen.



Um all den Gerüchten ein Ende zu bereiten, hat Tony Spera, Warrens Schwiegersohn, ein Video aufgenommen, in dem er die verrückte Geschichte entlarvt.

In dem Video sagte Spera: „Ich bin hier, um dir etwas zu sagen, ich weiß nicht, ob du das hören willst oder nicht, aber Annabelle ist nicht entkommen. Annabelle lebt – nun, ich sollte nicht sagen, lebendig – Annabelle ist hier, in all ihrer berüchtigten Pracht. Sie hat das Museum nie verlassen.“



Annabelle erlangte Popularität nach The Conjuring und seinen nach ihr benannten Folgefilmen. Die echte Annabelle soll einst von einem Mädchen namens Annabelle Higgins besessen gewesen sein.

Ein Paar Krankenpflegestudenten und ein Freund, dem die besessene Puppe gehörte, suchten in den 1970er Jahren die Hilfe der Warrens.

Die Schüler behaupteten, dass die Puppe sie terrorisierte, wie in der Eröffnungsszene in The Conjuring dargestellt.

Bei der Inspektion der Puppe kamen die Warrens zu dem Schluss, dass sie nicht von einem Mädchen, sondern von einem Dämon besessen war!

Echte Annabelle

Die Warrens legten die Puppe in eine Vitrine, in der Hoffnung, die dämonische Präsenz, die auch in der Puppe wohnt, zu versiegeln.

Entsprechend Schnauze , das Warren’s Occult Museum, in dem Annabelle einst ausgestellt war, wurde 2018 aufgrund von Zonenproblemen geschlossen.

Die gruseligen Artefakte im Museum befinden sich jetzt in den Händen von Tony Spera, dem Schwiegersohn der Warrens. Dazu gehört auch die berüchtigte Annabelle.

Im Gegensatz zu Hollywoods Darstellung ist Annabelle keine bedrohlich aussehende Porzellanpuppe, sondern eine unschuldige und einfache Raggedy Ann-Stoffpuppe.

Regisseur James Wan, der hinter dem Film The Conjuring steht, entschied sich dafür Rückgeld Annabelles Look für den Film, um einen möglichen Rückschlag der Firma zu vermeiden, die das Warenzeichen für Raggedy Ann-Stoffpuppen hält.

James Wan sagte auch, er habe eine Affinität zu gruselig aussehenden Puppen, wie sie in seinem Horrorfilm Dead Silence von 2007 zu sehen waren. James Wan hat mit seiner Darstellung von Annabelle großartige Arbeit geleistet. Sie ist heute eine der berühmtesten und gefürchtetsten Puppen weltweit, und die Panik, die durch die falsche Übersetzung bezüglich ihrer Flucht ausgelöst wurde, beweist dies.