Listen

Diese 9 Schauspieler wurden schwer verflucht, nachdem sie diese Rollen gespielt hatten

Showbiz ist ein sehr gefährliches Geschäft und es passieren viele ungeklärte Vorfälle, und hier ist eine Liste von Schauspielern, die nach einer Filmrolle verflucht wurden.

Schauspielerei in Hollywood ist nicht weniger, als einen Traum zu leben. Die fetten Gehaltsschecks, die verträumten Premieren auf dem roten Teppich sind nur einige der Vorteile, die Frauen und Männer genießen, wenn sie ein Teil von Hollywood sind. Es gibt eine Reihe von Fällen, in denen ein Film oder eine ganze Filmreihe verflucht wird. Aber wussten Sie, dass es eine Reihe von Schauspielern und Schauspielerinnen gibt, die eine Reihe von Pech hatten, nachdem sie in einer bestimmten Filmrolle mitgespielt haben, und wir haben eine Liste von Schauspielern erstellt, die von dem Fluch geplagt werden?



1. Kristen Glocke

Twitter

Kristen Bell gilt als nationaler Schatz und sie hat eine rundum liebenswerte Hollywood-Persönlichkeit. Bell hat auch den Ruf einer ziemlich anständigen Schauspielerin, aber die meisten ihrer Filme waren kritische und kommerzielle Flops. Die meisten ihrer Filme wie „When in Rome“, „Pulse“, „Fanboys“ und „Burlesque“ waren allesamt Kassenflops und auch ihre TV-Serie „Veronica Mars“ wurde weit vor ihrer Zeit abgesetzt. Bells bisher größter Hit war der weltweite Disney-Hit „Frozen“, in dem sie die Rolle von Elsas Schwester Anna spielte, aber selbst für diese Rolle erschien sie nicht auf der Leinwand und übernahm die Sprachausgabe.

2. Christopher Reeves

Twitter

Für die neue Generation wurde Christopher Reeves das Gesicht von Superman für die jüngeren Generationen. Er übernahm den Mantel von George Reeves und spielte erstmals 1978 in der Rolle und übernahm die Titelrolle in drei Fortsetzungen. 1999 wurde er beim Reiten gelähmt. Er begann auf die Rehabilitation anzusprechen, war aber tragischerweise so anfällig für Infektionen, dass er schließlich 2004 an Herzversagen starb.

3. Adrian Brody

Twitter

Es gab eine Zeit, in der Adrian Brody mit Al Pacino verglichen wurde, nachdem er 2003 als jüngster Mann einen Oscar gewonnen hatte. Seine erste Hauptrolle in Hollywood war sein Oscar-prämierter Film „The Pianist“, und von da an schien es seine Karriere zu sein würde von nun an nur noch besser werden. Aber nach „The Pianist“ traf er einige wirklich schlechte Entscheidungen, als er einen Film auswählte, darunter „The Village“ und „The Singing Detective“, und beide Filme wurden von den Kritikern verprügelt. Seitdem waren seine Rollen bestenfalls lückenhaft und er hat es nie annähernd geschafft, den Status des Hauptdarstellers zu erreichen.

4. Chris Lowell

Twitter

„Das Leben, wie wir es kennen“ lief nur eine Staffel und kurz darauf wurde „Veronica Mars“ abgesetzt, nachdem Chris Lowell der Besetzung beigetreten war. Private Practice begann, nachdem sein Charakter am Ende der dritten Staffel getötet wurde, und seitdem ist er in die Falle des Fernsehfluchs getappt.

5. George Reeves

Twitter

Es gibt eine Reihe von Schauspielern, die lange vor George Reeves die Rolle des Superman gespielt haben, aber er ist das erste denkwürdige und wiedererkennbare Gesicht des Superhelden und der erste endgültige Superman, indem er in der TV-Serie „The Adventures of Superman“ mitspielt. George Reeves gilt auch als der erste Superman-Schauspieler, der den sogenannten Superman-Fluch erlebt hat. Tatsächlich wurde er so eng mit der Rolle des Superman verbunden, dass es ihm buchstäblich unmöglich war, eine erfolgreiche Rolle in irgendetwas anderem zu ergattern, weshalb seine Karriere trostlos wurde und sich dem Ende näherte. Das Schlimmste noch, Reeves wurde 1959 tot aufgefunden, nur wenige Tage vor seiner Hochzeit.

6. Matthew Perry

Twitter

Matthew Perry ist bekannt für seine Rolle als Chandler Bing in der Hit-Sitcom „F.R.I.E.N.D.S“, aber nach dieser Serie konnte er sich keine Rolle der gleichen Größenordnung sichern. Er litt lange unter seiner Sucht, wodurch seine Karriere in den Hintergrund trat. Seitdem hat er in einigen Nebenrollen mitgespielt, und wir müssen ihn noch in einer Rolle sehen, die so lustig und brillant ist wie die von Chandler Bing.

7. Halle Berry

Twitter

2002 gewann Halle Berry als erste afroamerikanische Frau einen Oscar in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin“ für ihre Rolle in „Monster’s Ball“. Sie hielt eine unvergessliche Rede, aber seit ihrem Oscar-Gewinn verfolgt sie das Pech und es scheint, als hätte sie keine gute Berufswahl getroffen. Kurz nach ihrem Sieg spielte sie in „Gothika“, der von den Kritikern sehr negativ aufgenommen wurde, gefolgt von Catwoman, und sie erhielt einen Razzie Award als schlechteste Schauspielerin. Nach einer Weile wiederholte sie ihre Rolle als Storm in drei X-Men-Fortsetzungen und trat als Bond-Girl auf, aber ihr beeindruckendes schauspielerisches Talent trat in den Hintergrund oberflächlicher Rollen und sie muss diese Serie noch brechen.

8. Jerry O' Connell

Twitter

Während seiner Karriere hatte Jerry O'Connell einige erfolgreiche TV-Shows zu seinem Namen, aber er hat auch eine lange Liste gescheiterter Sitcoms als fast jede TV-Show. 1995 spielte er fünf Staffeln lang die Rolle des Quinn Mallory in „Sliders“ und spielte Anfang der 2000er Jahre sechs Staffeln lang in „Crossing Jordan“ die Rolle eines Detektivs. Danach wurde er vom Pech heimgesucht und er muss es noch brechen. Alles begann mit der Sitcom „Do Not Disturb“ aus dem Jahr 2008 und seitdem hat er in den letzten sechs Jahren in 14 gescheiterten Sitcoms mitgespielt.

9. Marlon Brando

Twitter

Er ist einer der besten Schauspieler Hollywoods, der für seine Rolle in Filmen wie A Streetcar Named Desire, On The Waterfront und The Godfather bekannt ist. Aber Brando litt auch unter dem Superman-Fluch, als er zustimmte, sich an dem Film zu beteiligen, in dem er 1978 Supermans Vater an der Seite von Christopher Reeves spielte. Sein Privatleben forderte einen großen Tribut, nachdem er in dem Film mitgespielt hatte. Sein Sohn wurde für 10 Jahre ins Gefängnis gesteckt, weil er den Freund seiner Halbschwester ermordet hatte, und fünf Jahre später beging seine Tochter Selbstmord. Brando selbst starb 2004, vier Monate vor dem Tod von Christopher Reeves, an Atemversagen und Herzversagen.