Nachrichten

Donald Glovers FX-Serie „Atlanta“ geht mit der vierten Staffel zu Ende

Das Warten auf die vierte Staffel ist nicht so lang, da bestätigt wurde, dass sie diesen Herbst, nur wenige Monate nach der dritten Staffel, Premiere haben wird.

Atlanta ist eine Comedy-Serie, die von Sänger und Schauspieler Donald Glover erstellt wurde. Es wurde erstmals 2016 auf FX uraufgeführt. Die zweite Staffel der Show wurde 2018 uraufgeführt und nach einer Pause von vier Jahren wird die dritte Staffel endlich am 24. März Premiere haben. Die Show wurde um insgesamt vier Staffeln verlängert und es wurde angekündigt, dass die vierte auch die letzte Staffel sein würde von der Vorstellung.



Das Warten auf die vierte Staffel ist auch nicht so lang, da bestätigt wurde, dass sie diesen Herbst, nur wenige Monate nach der dritten Staffel, Premiere haben wird.



„Die vierte und letzte Staffel soll in diesem Herbst auf die gleiche Weise debütieren“, kündigte FX-Chef John Landgraf während einer Vorstandssitzung beim TCA-Tag von FX an Vielfalt . „Die neue Saison ist alles, was man erwartet Atlanta , das heißt, erwarten Sie das Unerwartete. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Reise.“ Er erwähnte auch, dass die Dreharbeiten zu den letzten beiden Staffeln bereits abgeschlossen seien. Die Show folgt Earnest „Earn“ Marks (Glover), der den Rapper Paper Boi (Brian Tyree Henry) managt, während sie versuchen, durch die USA zu navigieren Welt der Musik und machen sich einen Namen. Wir verfolgen auch Earns Kampf, über die Runden zu kommen und für sein Kind und seinen Liebhaber zu sorgen.



Das Ende der Show, die unter anderem zwei Emmys und zwei Golden Globe Awards gewonnen hat, ist überhaupt keine Überraschung, wenn man bedenkt, dass Glover die Beziehungen zu FX beendet und im vergangenen Jahr einen achtstelligen Vertrag mit Amazon unterzeichnet hat. Er hat bereits begonnen, mit Phoebe Waller-Bridge ( Flohsack ), um in einem Update des Brad Pitt-Angelina Jolie-Features zu erstellen, die Hauptrolle zu spielen und zu produzieren Herr und Frau Smith, gemeldet Der Hollywood-Reporter .



Ende besprechen Atlanta , sagte Glover, gem Collider „Der Tod ist natürlich. Ich habe das Gefühl, wenn die Bedingungen für etwas stimmen, passieren sie, und wenn die Bedingungen nicht stimmen, passieren sie nicht. Ich spüre keine Langlebigkeit. Denn dann fangen die Dinge an, seltsam zu werden . Die Geschichte sollte immer das sein, was sie war. Und die Geschichte, das waren wirklich wir.“ Er fuhr fort: „Jeder in diesem Autorenraum, jeder am Set. Es war wirklich das, was wir durchgemacht haben und worüber wir gesprochen haben. … Ich denke, es endet perfekt.“



Aber der Schauspieler hängt immer noch an seinem Projekt und äußerte den Wunsch, sich noch nicht davon zu trennen. Er fuhr fort, über die Möglichkeit zu sprechen, die Serie erneut zu besuchen, und sagte: „Natürlich, wenn es einen Grund dafür gibt. Wie ein Weihnachtsspecial. Es kommt immer darauf an. Ich halte mir gerne alle Optionen offen.“ Zazie Beetz, die Vanessa „Van“ Keefer spielt, Earns Freundin und Mutter seines Kindes, drückte ebenfalls ihre Traurigkeit über das Ende einer Ära aus. „Ich war ein bisschen emotional, aber ich stimme Donald zu, dass wir ‚ Beenden Sie das, was sich wie ein Höhepunkt anfühlt, und lassen Sie ihn nicht auslaufen“, sagte Beetz.


über GIPHY