Nachrichten

Ein neuer Harry-Potter-Film mit Originalbesetzung soll angeblich bei Warner Bros.

Es war ein Wendepunkt für die gesamte Unterhaltungsindustrie, als der letzte Harry-Potter-Film veröffentlicht wurde, aber jüngste Berichte deuten darauf hin, dass ein brandneuer Film bereits in Arbeit sein könnte.

Sie werden kaum ein Kind oder einen Erwachsenen finden, der Harry Potter nicht kennt. Die Harry-Potter-Filme gelten als eines der größten Fantasy-Franchises aller Zeiten und werden auf der ganzen Welt geliebt und geschätzt. Es ist eine Weile her, seit der letzte Harry-Potter-Film veröffentlicht wurde, und obwohl ein Spin-off des Harry-Potter-Universums, „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“, veröffentlicht wurde, suchen die Fans immer noch nach etwas, das ihnen am Herzen liegt. Etwas, das seine Wurzeln in Harry Potter selbst hatte.



Sehr zur Freude der Fans ein neues Bericht deutet darauf hin, dass ein brandneuer Harry-Potter-Film im Studio von Warner Bros. in Arbeit ist. Der Film soll auf dem West End Play mit dem Titel „Harry Potter and the Cursed Child“ basieren. Der Bericht erklärte auch, dass einige der Quellen enthüllten, dass die Führungskräfte von Warner Bros. planen, den Film bis 2020 fertigzustellen und Daniel Radcliffe in dem Film haben wollen.

Harry Potter | Warner Bros.

Laut einer Quelle von New Yorker Tagesnachrichten „Warners arbeitet heimlich daran, die Filmrechte und ein Drehbuch zu bekommen, und natürlich sollte ihrer Meinung nach nur ein Mann (Radcliffe) Harry sein die Rolle in absehbarer Zeit – und das könnte sein, bis er 40 wird.“

Obwohl Radcliffe nach dem Ende des Harry-Potter-Franchise umgezogen ist, um an verschiedenen anderen Projekten zu arbeiten, hat er die Möglichkeit nicht ausgeschlossen, wieder zum Franchise zurückzukehren. In einem Gespräch mit The Sun sagte er: „Es ist eine knifflige Sache. Man möchte nie eine Tür vor etwas schließen, besonders vor etwas, das so gut zu mir war. Im Moment bin ich definitiv nicht in einem Stadium, in dem ich es tun würde Ich fühle mich wohl, wenn ich darauf zurückkomme, wer weiß, ob ich in 10 oder 20 Jahren anders darüber denken würde. Und ich denke, ich habe noch eine Weile Zeit, um für diesen Harry (des verfluchten Kindes) altersgerecht zu sein.