Nachrichten

Emma Thompson spricht darüber, mit 62 Jahren eine komplett nackte Szene zu drehen, und „schreckliche Forderungen“ an Frauen, perfekte Körper zu haben

Emma Thompson spielt in dem Film „Viel Glück, Leo Grande“ eine 62-jährige Frau auf der Suche nach ihrem ersten Orgasmus.

Emma Thompson hat sich zu den „schrecklichen Forderungen“ geäußert, die Frauen auferlegt werden, um perfekte Körper zu haben. Die britische Schauspielerin zog sich für ihren neuen Film „Good Luck to You, Leo Grande“ im Alter von 62 Jahren komplett nackt aus. „Es ist sehr herausfordernd, mit 62 nackt zu sein“, sagte der Schauspieler. Die Oscar-Preisträgerin sprach auch von den unrealistischen Erwartungen der Filmindustrie an Frauen. „An den furchtbaren Anforderungen an Frauen in der realen Welt, aber auch in der Schauspielerei hat sich nichts geändert“, sagte Thompson zu den Anforderungen an Frauen und insbesondere weibliche Schauspieler Wöchentliche Unterhaltung . 'Diese Sache, dünn sein zu müssen, ist immer noch die gleiche wie früher, und in gewisser Weise denke ich, dass es jetzt schlimmer ist.'



Emma Thompson in einem Standbild aus „Good Luck to You, Leo Grande“/Nick Wall/Courtesy Sundance

Emma Thompson spielt Nancy Stokes, eine verwitwete Schullehrerin, die eine männliche Eskorte, gespielt von Daryl McCormack, für ein Date engagiert, in der Hoffnung, in der sexpositiven britischen Dramedy zum ersten Mal einen Orgasmus zu erleben. Emma Thompson teilt die intime Szene mit Daryl McCormack in ihrem neuen Film und sagte, dass ihre Regisseurin Sophie Hyde sich ebenfalls entkleidete, um den Schauspieler auf die Rolle vorzubereiten. „Sophie, Daryl und ich probten völlig nackt und sprachen über unsere Körper, sprachen über unsere Beziehung zu unseren Körpern, zeichneten sie, diskutierten die Dinge, die wir schwierig finden, Dinge, die wir an ihnen mögen, beschrieben die Körper der anderen“, sagte Thompson geteilt während einer Diskussion im Cinema Cafe.



„Sie steht allein vor einem Spiegel und lässt ihre Robe fallen“, sagte Thompson über ihre Figur im Film. „Viel Glück, Leo Grande“ wurde beim Sundance Film Festival uraufgeführt. Der Schauspieler fügte hinzu, dass es wichtig sei, natürliche Körper in Filmen zu dokumentieren. Thompson sagte, sie hätte es in keinem anderen Alter tun können und fügte hinzu, dass es eine unglaubliche Herausforderung sei. „Ich glaube nicht, dass ich das vor meinem Alter hätte machen können“, sagte sie. „Und doch macht es mein Alter natürlich extrem schwierig, weil wir es nicht gewohnt sind, unbehandelte Körper auf dem Bildschirm zu sehen.“

LONDON, ENGLAND – 19. APRIL: Emma Thompson schließt sich am 19. April 2019 in London, England, dem Protest der Extinction Rebellion im Oxford Circus an. (Foto von Leon Neal/Getty Images)

Sie sprach auch über ihre Chemie mit McCormack und wie sie sich in Vorbereitung auf die intimen Szenen verbanden. Thompson sagte, das Paar habe Spaziergänge im Londoner Stadtteil Hampstead Heath gemacht, um sich besser kennenzulernen. „Das war sehr wichtig, dass wir uns festhalten und lachen konnten“, sagte Thompson. „Eigentlich haben wir das die ganze Zeit gemacht: uns aneinander geklammert, herumgerutscht und gelacht. Dieser Gang war irgendwie sinnbildlich für die ganze Reise.“

Thompson hofft, dass der Film sexpositive Gespräche anregt. „Ich kenne die Geschichte in diesem Land, insbesondere die puritanische Reaktion auf Sex. Die Unfähigkeit, darüber zu sprechen oder seine schwierige Natur zu erkennen. Die Gespräche, die in meiner Kultur über Sex geführt werden, sind entweder deprimierend oder einfach nicht sehr inspirierend.“ sagte sie in einem Interview mit Vielfalt. Sie sagte auch, dass ihr Charakter mit so vielen in Verbindung gebracht werden könnte, weil Sex immer um die Lust des Mannes zentriert war, weil die Lust einer Frau in den meisten Religionen missbilligt wird. „Wir haben eine Geschichte der Unterdrückung von Lust und insbesondere der Unterdrückung von Sex, der Unterdrückung weiblicher sexueller Lust“, fügte sie hinzu.

Sie können Emma Thompsons Gespräch mit Cinema Cafe hier verfolgen: