Anhänger

Endlich ist der Trailer zu „Hell’s Paradise: Jigokuraku“ erschienen

Die Horrorserie soll von Studio MAPPA adaptiert werden, dem Animationshaus, das für „Jujutsu Kaisen“ und „Attack On Titan“ verantwortlich ist.

Das Paradies der Hölle: Jigokuraku Der Anime basiert auf dem Manga von Mangaka Yūji Kaku. Die Horrorserie ist nichts für schwache Nerven und wird von Studio MAPPA adaptiert, dem Animationshaus, das für Leute wie verantwortlich ist Jujutsu Kaisen , Angriff auf Titan , und das Kommende Kettensägenmann. Entsprechend Collider , das  Jigokuraku  Anime wird von Kaori Makita inszeniert, das Charakterdesign von Akitsugu Hisagi und die Musikkomposition von Yoshiaki Dewa. Die mit grotesken Monstern gefüllte Serie hat jetzt einen neuen Anhänger und Plakat. Das Jump Festa '22-Event enthüllte den neuen Teaser-Trailer und das Visual für die TV-Anime-Adaption von Yūji Kaku Paradies der Hölle: Jigokuraku manga.





Jigokuraku soll derzeit irgendwann im Jahr 2022 Premiere haben. Hier ist die Zusammenfassung des Dark-Fantasy-Anime: „Gabimaru the Hollow, ein Ninja aus dem Dorf Iwagakure, der dafür bekannt ist, kalt und emotionslos zu sein, wurde von seinem Ninja-Kollegen hereingelegt und befindet sich jetzt im Todestrakt. Müde von Töten und Verrat will er sterben, doch keine Hinrichtungsmethode funktioniert bei ihm, denn so sehr der scheinbar apathische Gabimaru sich auch weigert, es zuzugeben, er hat doch einen Grund zu leben, er will zu seiner Frau zurückkehren, die war der Grund, warum er weich wurde und kein effektiver Attentäter war. Deshalb weigert er sich zu sterben. Asaemon der Enthaupter, ein berühmter Henker, sieht dies und hat einen Vorschlag für den Ninja. Sie möchte, dass Gabimaru an einer Expedition zu einer Insel teilnimmt südlich von Japan auf der Suche nach dem Lebenselixier im Austausch für eine vollständige Begnadigung durch das Shogunat. Diese Insel ist jedoch keine normale Insel: Es wird angenommen, dass sie das Paradies ist.



Entsprechend CBR , Paradies der Hölle: Jigokuraku Manga wurde von Yuji Kaku geschrieben und illustriert, während die Serie 2018 mit der Serialisierung in Shonen Jump+ begann und ihren Lauf im Januar 2021 beendete. Es wurden insgesamt 13 Bände gesammelt. Der 13. und letzte Band des Mangas wurde am 30. April ausgeliefert.

Höllenparadies ist ein düsterer und blutiger Action-Manga mit „a Selbstmordkommando Einrichtung mit einem Oder Zeitraum Spin“, so die Verkaufsstelle. Der Manga baut Spannung auf Selbstmordkommando wo man sofort das Gefühl bekommt, dass jeder in dieser Besetzung jeden Moment sterben könnte. Die Verkaufsstelle lobt auch die „hervorragende Kunst, lustige Charaktere und eine angespannte Atmosphäre“, die diese Punkte als den Erfolg der Serie und das, was Zuschauer/Leser anzieht, hervorhebt. Es ist ein süchtig machendes Subgenre, das auch schnelllebig ist, also können wir es kaum erwarten damit es endlich losgeht!