Nachrichten

Hier ist alles, was Sie über die Figur „Nightstalker“ aus American Horror Story: 1984 wissen müssen

Die neunte Staffel von American Horror Story wurde letzte Nacht auf FX ausgestrahlt und das Publikum der Show ist bereits fasziniert von dem ersten Serienmörder, der gezeigt wurde und der den Namen Nightstalker trägt.

„American Horror Story“ ist ein im Fernsehen sehr beliebtes Franchise und feierte Premiere in der neunten Staffel mit dem Titel „American Horror Story: 1984“. FX hat außerdem offizielle Charakterfotos für die mit Spannung erwartete neunte Staffel der Horror-Anthologie-Saison veröffentlicht, zusammen mit den Namen der Charaktere, denen Fans während ihrer albtraumhaften Zeit in Camp Redwood folgen werden. Später wurde bestätigt, dass Zach Villa den Charakter von Richard Ramirez darstellen wird, und Ramirez trat auch in „AHS: Hotel“ auf. Die Fans sollten auch bedenken, dass Ramirez in der Serie nicht wiederholt wird.

Twitter

Richard Ramirez ist auch ein echter Serienmörder, dessen eigene Geschichte so erschreckend ist wie alles andere im Fernsehen. Es ist zwar verständlich, dass sich Fans fragen, warum Ramirez als Teil von American Horror Story: 1984 ausgewählt wurde. Dies könnte jedoch bedeuten, dass die Serie versucht, eine Bühne zu bauen, um ein True-Crime-Element in die Staffel einzubringen. Im wirklichen Leben war Ramirez ein Serienmörder, Vergewaltiger und Einbrecher, der sich selbst den Spitznamen „Night Stalker“ gab. Sein erster bekannter Mord geschah im April 1984, als er ein 9-jähriges Mädchen in San Francisco tötete. Zwischen dem 10. April 1984 und dem 24. August 1985 beging Ramirez eine Reihe von Vergewaltigungen, Einbrüchen und Morden, die sich hauptsächlich auf Los Angeles konzentrierten.

Twitter

Er nahm den Spitznamen 'Night Stalker' an, da er in die Häuser von Menschen einbrach und eine Reihe von Waffen einsetzte, um seine Opfer zu foltern und zu töten. Er wurde schließlich 1985 gefangen genommen, nachdem er von einer Gruppe älterer Frauen in einem Supermarkt identifiziert worden war. Als er bemerkte, dass er entdeckt wurde, versuchte er zu fliehen, indem er drei Autos entführte, und wurde von einer Gruppe von Anwohnern überwältigt, die ihn niederschlugen, bis die Polizei eintraf.

Twitter

Nach seiner Verurteilung wurde er wegen 13 Mordfällen, fünf versuchten Mordes, elf sexuellen Übergriffen und 14 Einbrüchen für schuldig befunden und erhielt 19 Todesurteile für seine Verbrechen. Er starb an den Folgen eines B-Zell-Lymphoms. Insbesondere zeigte er nie Reue für seine Verbrechen. Die neunte Staffel von AHS basiert auf Los Angeles von 1984 und es ist durchaus möglich, dass die Serie Brooke Thompsons Hintergrundgeschichte mit Ramirez als fiktivem Opfer des echten Mörders verknüpft. Nachdem sie sich den Trailer zur neunten Staffel angesehen haben, wissen die Zuschauer inzwischen, dass Brooke Thompson bereits ihre persönlichen Erfahrungen mit einem Killer gemacht hat und eine kurze Sequenz im Trailer zu zeigen scheint, wie Brooke von einer klingenschwingenden Gestalt angegriffen wird, die schrecklich aussieht viel wie Ramirez von Villa, während sie schläft.

Twitter

Diese Situation kann alle Night Stalker-Angriffe aufspüren – und könnte die Möglichkeit heraufbeschwören, dass Mr. Jingles nicht wirklich der Mörder ist, den wir alle von ihm erwarten.