Listen

Hier ist eine Liste der 10 besten Jump Scares in Filmen aller Zeiten

Jeder liebt Jump Scares in Horrorfilmen, aber einige Szenen sind so kraftvoll, dass Sie sich immer daran erinnern werden.

Wenn es um die Liebhaber des Horror-Genres geht, wird das Publikum im Allgemeinen hauptsächlich in zwei Teile geteilt – die Liebhaber von Gore und die Liebhaber von Jump Scares. Auch wenn diese beiden Dinge nebeneinander existieren können, gibt es einige Horrorfilme, die so gestaltet sind, dass die Zuschauer von ihren Sitzen aufspringen und meistens nicht zeigen, wovor sie Angst haben. Die Hauptformel für gute Sprungangst ist das perfekte Timing, während man die Spannung aufbaut und die Stimmung bestimmt. Wenn sich alles beruhigt hat und Sie gerade dabei sind, sich von der Sitzkante zu bewegen, und dann BAM! Du bekommst solche Angst, dass du dich nervös fühlst und es könnte auch ein bisschen Urin herauskommen. Wenn Sie einer der Horrorfilm-Fans sind, dann ist diese Liste genau das Richtige für Sie.



1. Freitag der 13



Camp Crystal Lake, einer der besten Filme des Slasher-Genres, wird nach sehr langer Zeit wiedereröffnet, nachdem die gesamte Gegend von schrecklichen Ereignissen heimgesucht wurde. Die Szene, über die wir sprechen, ist, als wir Alice auf dem Weg in die Sicherheit sehen, zumindest was es zu sein scheint, taucht Jason plötzlich aus den tiefen Tiefen des Kristallsees auf und zieht sie hinein.

2. Paranormale Aktivität



Wenn es um den Umgang mit Sprungängsten geht, kann nichts den Originalfilm „Paranormal Activity“ wirklich übertreffen. Der 2007 veröffentlichte Originalfilm erzählt die Geschichte eines jungen Paares, das in seinem Haus von einer übernatürlichen Wesenheit heimgesucht wird. Um den Spuk in ihrem Haus festzuhalten, haben sie im ganzen Haus Überwachungskameras aufgestellt. Wenn Sie dachten, dass das körnige Filmmaterial den Angstfaktor irgendwie verstärken wird, ist es tatsächlich das Gegenteil. Tatsächlich beweist dieser Film, dass man nicht immer etwas sehen muss, um davor Angst zu haben.

3. Die Beschwörung



Dieser Film ist einer der bekanntesten Horrorfilme aller Zeiten und hat eine Reihe von Sprungangst und gilt auch als einer der gruseligsten Horrorfilme aller Zeiten. Meiner Meinung nach ist die gruseligste Szene in diesem Film die Verstecken-und-Klatschen-Szene, in der Carolyn unerklärliche Geräusche hört und sich durch das dunkle Haus wundert. Schließlich führt das Geräusch sie in den Keller, wo sie die eine schwache Glühbirne einschaltet und nach jedem ruft, der in ihrem Haus ist, und sie wird ihn abschließen. Am Ende fällt sie heftig die Treppe hinunter und die Glühbirne geht durch. Sie hört ein Kind direkt vor ihren Ohren kichern und eine Kinderstimme sagt „Willst Verstecken spielen und klatschen“ und dann erscheinen plötzlich zwei Hände und klatschen.

4. Kriechen



Es ist ein Found-Footage-Film aus dem Jahr 2014, der zuvor als Video-on-Demand veröffentlicht wurde, bevor der Film 2015 seinen Weg zu Netflix fand. Die Geschichte des Films folgt einem Videofilmer, der für Josef arbeitet. Josef ist ein todkranker und extrem gruseliger Mann, der eine Videoserie für seinen ungeborenen Sohn drehen möchte. Wer den Film noch nicht gesehen hat, dem reicht schon der Trailer, um Gänsehaut auf der Haut zu bekommen. Dieser Film beweist, dass es manchmal gar nicht übernatürlich sein muss, um einem Angst und Schrecken einzujagen.

5. Still



Sprungangst mit totaler Stille verstärkt den Gruselfaktor um mehrere Stufen und dieser Film ist so einer. Der Slasher-Film von 2016 dreht sich um eine Autorin namens Maddie, eine taubstumme Frau, die mitten im Nirgendwo von einem maskierten Mörder wie eine Beute gejagt wird. Es gibt mehrere Momente, in denen Maddie aufgrund des Verlusts ihres Gehörs überhaupt nicht weiß, was um sie herum passiert. Es gibt eine Szene, in der der Killer direkt hinter ihr steht und sie absolut keine Ahnung hat. Die Spannung im Film ist großartig und der Film wird Sie öfter aus Ihrem Sitz springen lassen, als Sie zählen können.

6. Der Babadook



Der Psycho-Horrorfilm von 2014 ist ein absolut spannender Albtraum, der Sie jedes Buch, das Sie Ihrem Kind vorlesen, hinterfragen lässt, nachdem Sie es gesehen haben. Obwohl es sich um einen einfachen Film handelt, machen die Sprungängste, die aufgebaute Spannung und die allgemeine Gruseligkeit ihn zu einer definitiven Uhr.

7. Heimtückisch



Dieser Film, ein weiteres Horrorjuwel des Blumhouse Studios, handelt von der Geschichte einer Familie, deren Geist seinen Körper verlassen und die Astralebene betreten hat. Die Astralebene ist voller jenseitiger Wesenheiten und wenn die Seele des Kindes zu lange dort bleibt, kann es sein, dass es nie wieder in seinen ursprünglichen Körper zurückkehren kann. Auch wenn dieser Film nicht zu viele Sprünge hatte, erschreckt eine Szene, in der Lorraine am Esstisch sitzt und Josh und Renai von dem Traum erzählt, den sie letzte Nacht hatte. Die Traumszene wird nachgestellt und das Publikum sieht in einem dunklen Raum eine Figur, die auf das schlafende Kind zeigt, und während Lorraine weiter spricht, wird das Publikum vor Angst durchgeschüttelt, als ein Dämon hinter Josh auftaucht, aber er ist sich dessen völlig nicht bewusst .

8. Es folgt



Die besonders beängstigende Szene in diesem Film ist, als Jay anfängt, durch das Haus zu rennen und die Treppe hinaufzusteigen, sie in den Raum geht und sich darin einschließt. Nach einer Weile hört sie die Stimme ihrer Freundin, die sie auffordert, die Tür zu öffnen und ihr versichert, dass sie in Sicherheit ist. Sie nähert sich vorsichtig der Tür und als sie weiterhin die beruhigende Stimme ihrer Freundin hört, öffnet sich die Tür plötzlich und ein großer Mann erscheint am Türrahmen und kommt auf sie zu.

9. Das Waisenhaus



Einer der am intelligentesten gemachten Horrorfilme der letzten Zeit, es ist immer eine brillante Uhr. Insbesondere die Jump-Scare-Szene passiert, wenn Laura auf eine Frau zuhumpelt, die gerade von einem Bus überfahren wurde. Am Unfallort hat sich eine Menschenmenge versammelt und ein Mann versucht, sie wiederzubeleben. Laura sieht weiterhin entsetzt zu, wie der Mann sich das Blut aus dem Mund wischt und schüttelt traurig den Kopf über Laura. Als Laura das sieht, bewegt sie sich durch die Menge und kniet sich neben die Frau. Als sie die Kette berührt, die die angeblich verstorbene Frau trägt, setzt sich die Frau plötzlich auf und greift nach Lauras Hand.

10. Candyman



Candyman ist ein Film, der sich mit der Erforschung von urbaner Folklore und Aberglauben in Cabrini Green befasst, in dem eine Studentin namens Helen die Legende des Candyman untersucht, der erscheinen soll, wenn jemand in den Spiegel schaut und seinen Namen fünfmal wiederholt. Die haarsträubende Szene, die Sie vom Sitz springen lässt, ist, wenn Helen sich dem Badezimmerspiegel nähert und sie ihr eigenes Spiegelbild anstarrt. Danach öffnet sie ihren Medizinschrank und plötzlich kracht Candymans Haken durch den Schrank. Die Spannung ist so aufgebaut, dass sie darauf hinweist, dass etwas passieren könnte, aber da sie die Aufmerksamkeit des Publikums auf den Spiegel gelenkt haben, wird erwartet, dass etwas im Spiegel erscheint.