Listen

Hier sind einige erstaunliche Filmfakten, die Sie wahrscheinlich nicht kannten

Es gibt monatelange Bemühungen von Dutzenden von Leuten, die sich darauf einlassen, bevor es den Weg zum Publikum findet, und hier sind einige Dinge, die sich hinter den Kulissen abspielen.

Es gehört viel dazu, einen Film zu machen. Die meisten Elemente des Filmemachens finden hinter den Kulissen statt, wovon die meisten von uns keine Ahnung haben. Selbst für einen Film, der nur eine Stunde lang sein könnte, stecken Dutzende von Menschen in monatelanger Anstrengung, bevor er zum Publikum gelangt. Es ist faszinierend zu sehen und zu erfahren, was in die Entstehung eines Films einfließt und welche Ereignisse hinter den Kulissen ablaufen, die dem Film selbst noch mehr Farbe verleihen. Filmemacher wissen auch, dass sie Spaß an ihren Projekten haben und subtile Ostereier hinterlassen, deren Entdeckung immer wieder Spaß macht.



Viele Dinge passieren, bevor, während und nachdem ein Film aus einfachen Worten auf Papier zum Leben erweckt wird. Hier sind einige dieser interessanten Ereignisse und Fakten über beliebte Filme, von denen Sie vielleicht noch nichts gewusst haben.

1. Das Ganze Spielzeuggeschichte 2 wurde gelöscht.

Der zweite Teil des vierteiligen Franchise war versehentlich gelöscht von einem Pixar-Mitarbeiter, der einen Befehl ausführte, der alles aus dem Dateisystem entfernte. Neunzig Prozent des Films gingen verloren, und wir hätten beinahe auf den Filmklassiker verzichtet. Aber es war einem Neugeborenen zu verdanken, dass der Tag gerettet wurde. Es stellte sich heraus, dass Galyn Susman, die leitende technische Direktorin, von zu Hause aus arbeitete, weil sie sich um ihr Neugeborenes gekümmert hatte. Sie hatte ein Backup des Films und sie konnten den Film retten, der über 497 Millionen Dollar einspielte.


über GIPHY


zwei. Psycho ist der erste amerikanische Film mit einer Toilettenspülung.

Zuvor galt es als unangemessen, es zu zeigen eine Toilette auf dem Bildschirm gespült werden. Es galt als schmutzig. Also beschloss Alfred Hitchcock, das in den Film aufzunehmen, um den Schockfaktor in dem ohnehin schon sehr schockierenden Film zu erhöhen. Hitchcock wich sogar von der ursprünglichen Handlung des Buches ab, um die Aufnahme der Toilette in den Film aufnehmen zu können, was sich als ein bedeutender Moment in der Entwicklung der Geschichte erweist.



3. Der Deutsche Schäferhund aus Ich bin eine Legende war aus einem Tierheim.

Sam, der geliebte Hund von Will Smiths Figur Robert Neville, wurde tatsächlich in einem Tierheim gefunden und vor dem Film nicht trainiert. Ihr Name ist Abbey und der Tiertrainer des Films, Steve Berens, wählte sie aus, weil sie das richtige Aussehen hatte. Der Trainer hatte nur wenige Wochen Zeit, um sie für die Dreharbeiten fit zu machen. Alle verliebten sich dann in den Hund und Smith versuchte sogar, sie nach dem Film zu adoptieren, aber Berens beschloss, sie zu behalten. „Sie ist jetzt älter und sie hört kaum noch etwas“, Steve sagte über Abbey im Jahr 2018. 'Aber sie tritt immer noch, sie mag immer noch einen Ball und mag einen Knochen.'

Quelle: IMDb

4. Brad Pitt und Edward Norton haben beide wirklich gelernt, wie man Seife macht Fight Club .

Es ist wohl selbstverständlich, dass die Schauspieler die Kunst des Kämpfens erlernen mussten und Box-, Kampfsport- und Grappling-Training aufnehmen mussten. Aber es gibt eine Szene im Film, in der sie beim Seifenmachen zu sehen sind. Die Schauspieler haben tatsächlich gelernt, Seife für den Film zu machen. „Die Wahrheit ist, dass wir wahrscheinlich mehr Zeit damit verbracht haben, Seifenherstellung zu lernen, als für irgendetwas zu trainieren“, sagte Norton angegeben .


über GIPHY


5. Brendan Fraser wäre am Set von beinahe gestorben Die Mumie .

Brendan Fraser war in den 90er und frühen 2000er Jahren ein beliebter Schauspieler, der jetzt ein starkes Comeback feiert. Bekannt wurde er durch seine Rollen in Die Mumie Film-Franchise, aber im ersten Film wäre er am Set fast gestorben. In der Szene, als sein Charakter Rick O'Connell gehängt wurde, war er tatsächlich am Ersticken. Laut seiner Co-Star Rachel Weisz hörte er auf zu atmen und musste wiederbelebt werden. Beim Schauspieler eigene Worte , „Ich erinnere mich, wie die Kamera anfing, herumzuschwenken, und dann war es wie eine schwarze Iris am Ende eines Stummfilms. Es war, als würde man den Lautstärkeschalter an Ihrer Heimstereoanlage herunterdrehen, als würde der Todesstern abschalten. Ich habe wiedergefunden Bewusstsein, und einer der Sanitäter sagte meinen Namen. Da war Kies in meinem Ohr und es tat wirklich weh.

Quelle: IMDb

6.  Sean Bean, der Boromir porträtierte, weigerte sich, für die Dreharbeiten in die Berge zu fliegen.

Beim Filmen Herr der Ringe Fellowship of Ring , mussten die Schauspieler mit dem Helikopter in sehr hohe Teile der Berge fliegen. Aber Sean Bean , der Boromir spielte, hatte Flugangst. So musste er täglich zwei Stunden damit verbringen, den Berg zu besteigen, vollständig gekleidet in das Kostüm von Boromir.


über GIPHY


7. Der Flughafen in Das Terminal wurde komplett aufgebaut.

Der Starter von Tom Hanks handelt von einem Bürger aus der fiktiven Nation Krakozhia, der unerwartet am JFK-Flughafen gestrandet ist und dort vorübergehend wohnen muss. Es wird von Steven Spielberg geleitet, und da kein Flughafen bereit war, seine Einrichtungen für die Produktion zur Verfügung zu stellen, ein ganzes Arbeitsset errichtet wurde in einem großen Hangar am Regionalflughafen LA/Palmdale. Es basierte auf dem Düsseldorf International Airport und hatte auch drei funktionierende Rolltreppen sowie beliebte Geschäfte wie Burger King, Mrs. Fields, W.H. Schmied.

Quelle: IMDb

8. Es waren 10.297 Ballons drin Hoch.

Carl Fredricksen beschließt, sein Zuhause mit Tausenden von Heliumballons nach Paradise Falls zu bringen und davonzufliegen. Ein technischer Leiter rechnete aus, dass er tatsächlich 23 Millionen Ballons benötigte, um das Haus zum Fliegen zu bringen. Stattdessen, die Ballons wurden doppelt so groß wie Carl gemacht. Es gibt 10.297 Ballons für Aufnahmen des gerade fliegenden Hauses, 20.622 Ballons für die Startsequenz und eine unterschiedliche Anzahl in anderen Szenen.


über GIPHY


9. Die Geräusche, die Raptoren machen Jurassic Park ist nicht so, wie es scheint.

Geräusche für eine ausgestorbene Dinosaurierart zu erzeugen, ist keine leichte Aufgabe. Der Sounddesigner Gary Rydstrom beschloss, kreativ zu werden und bezog die erschreckenden Geräusche von sehr lebendigen Arten. Die Geräusche sind eigentlich Aufnahmen von Schildkröten, die sich paaren. Rydstorm sogar angegeben , „Wenn die Leute wüssten, woher die Geräusche in Jurassic Park kommen, würde es mit R bewertet werden!“

Quelle: IMDb

10. Ratatouille und Findet Nemo beschleunigte das Wachstum von Ratten und Clownfischen als Haustiere.

Die Nachfrage nach Ratten als Haustiere stieg nach dem Animationsfilm von Disney/Pixar stark an Ratatouille mit der Gourmet-Ratte Remy wurde populär. Berichten zufolge stiegen die Rattenverkäufe nach der Veröffentlichung des Films um 50 Prozent Reuters .


über GIPHY


Ebenso die Verkaufsnachfrage Auch für Clownfische stieg die Popularität stark an Findet Nemo . Fischverkäufer sahen einen Anstieg der Nachfrage nach Clownfischen, was Wissenschaftler beunruhigte, als die Art an den Rand des Aussterbens gedrängt wurde. Als Reaktion darauf wurde die Saving Nemo Foundation gegründet, um eine nachhaltige und praktische Methode zur Deckung der Nachfrage nach Clownfischen zu ermöglichen. Die Fische werden in Gefangenschaft gezüchtet und in die ganze Welt verschifft.

Quelle: IMDb

elf. Die Matrix Raining Code sind eigentlich Sushi-Rezepte.

Der regnende grüne Code ist ein Signaturbild, das damit verbunden ist Die Matrix . Simon Whiteley, der Schöpfer von The Matrix Code, hat das Design seiner Frau zugeschrieben, die aus Japan stammt. Inspiration fand er in den japanischen Kochbüchern seiner Frau. „Ich erzähle allen gerne, dass der Code von „Matrix“ aus japanischen Sushi-Rezepten besteht“, sagte Whiteley sagte . 'Ohne diesen Code gibt es keine Matrix.'


über GIPHY


12. Christian Bale wurde von Tom Cruise für seine Rolle in inspiriert amerikanischer Psycho .

American Psycho ist ein Slasher-Film mit schwarzer Komödie über den wohlhabenden New Yorker Investmentbanker Patrick Bateman, der sich als Serienmörder entpuppt. Bale wurde für seine realistische Darstellung eines soziopathischen Mörders gelobt. Aber Bale hat seine Leistung dem Schauspieler Tom Cruise zugeschrieben. Er angegeben , „Wir sprachen darüber, wie Marsmensch Patrick Bateman war, wie er die Welt wie jemand von einem anderen Planeten betrachtete, beobachtete, was die Menschen taten, und versuchte, herauszufinden, wie man sich richtig verhält. Und dann rief er mich eines Tages an und Er hatte Tom Cruise bei David Letterman beobachtet, und er hatte einfach diese sehr intensive Freundlichkeit mit nichts hinter den Augen, und er war wirklich hingerissen von dieser Energie.'

Quelle: IMDb