Nachrichten

John DiMaggio stimmt zu, zum „Futurama“-Revival auf Hulu zurückzukehren

„ICH BIN ZURÜCK, BABY! BISS MEINEN GLÄNZENDEN METALLARSCH!“

Anfang Februar erfuhren wir von der Wiederbelebung der legendären Sci-Fi-Komödie, Futurama bei Hulu. Der größte Teil der Originalbesetzung der Show sollte zurückkehren, mit Ausnahme von John DiMaggio. DiMaggio sprach Bender aus, den lautstarken und aufbrausenden Roboter. Er hat auch mehrere andere Nebenfiguren in der Show geäußert.


über GIPHY


Es wurde zuvor gesagt, dass er sich weigerte, seine Rolle beim Neustart zu wiederholen, weil er der Meinung war, dass die ihm vorgeschlagene Vergütung nicht wettbewerbsfähig war, insbesondere nach dem Erfolg und der Bekanntheit der Originalserie. DiMaggio hatte zu dieser Zeit die Show durch seinen Charakter auf der ganzen Welt aktiv beworben. Die Fans waren verärgert, als sie sahen, dass der Synchronsprecher nicht an der Show teilnehmen würde.

Quelle: IMDb

Doch Fans können sich jetzt freuen. DiMaggio hat sich entschieden, dem beizutreten Futurama Starten Sie doch neu, um Bender zu sprechen. 'ICH BIN ZURÜCK, BABY!' DiMaggio schrieb in einer Erklärung gem Der Hollywood-Reporter . „Ich bin so verdammt dankbar für die Liebe und Unterstützung von Fans und Kollegen während dieser ganzen Zeit (insbesondere meiner Frau Kate), und ich kann es kaum erwarten, wieder mit meiner Futurama-Familie zu arbeiten.“ Er fuhr fort: „#Bendergate ist offiziell vorbei, also stellen Sie es auf die Rückseite eines Regals hinter Weihnachtsdekorationen oder vielleicht in diese Küchenschublade mit all dem anderen Mist, den Sie dort wie alten, unbrauchbaren verrückten Kleber hineingelegt haben, oder vielleicht tu es sogar in ein Glas, in dem du Fürze sparst. Was auch immer dein Boot schwimmt, ist mir egal, du bekommst das Bild. ICH BIN ZURÜCK, BABY! BISS MEINEN GLÄNZENDEN METALLARSCH!“



Dies steht in krassem Gegensatz zu dem vorherigen Tweet, der sich mit dieser Angelegenheit befasst. „Bender ist ein Teil meiner Seele und nichts daran soll respektlos gegenüber den Fans oder meiner Futurama-Familie sein“, sagte er hatte gesagt Er erklärte, dass er der Meinung sei, dass die gesamte Besetzung der Show und nicht nur er eine höhere Bezahlung für ihren Beitrag zum Erfolg der Show verdient habe. Er fügte hinzu: „Es geht um Selbstachtung. Und ehrlich gesagt, müde zu sein von einer Branche, die viel zu korporativ geworden ist und die Zeit und das Talent eines Künstlers ausnutzt.“ Die Lohnunterschiede scheinen gelöst worden zu sein, wenn man bedenkt, dass DiMaggio zugestimmt hat, zur Show zurückzukehren.



Matt Groening und David X. Cohen, die Macher der Show, drückten ihre Freude über DiMaggios Rückkehr aus. „Von dem Moment an, als John DiMaggio im letzten Jahrhundert vorgesprochen hat, wussten wir, dass wir unseren Bender hatten. Also herzlichen Glückwunsch an alle bei Futurama. Wir sind alle zurück, Baby!“ Gröning sagte laut Deadline mit Cohen und fügte hinzu: „John DiMaggio mag ein großartiger Roboter sein, aber er ist auch ein großartiger Mensch. Nicht viele Menschen oder Maschinen können das von sich behaupten. Zum vierten Mal ist es eine einmalige Zeit begeistert, mit unserer gesamten Originalbesetzung und den phänomenalen Animatoren von Rough Draft Studios zurück zu sein!'



Die Serie soll 2023 zurückkehren und Hulu hat die Show für eine Staffel mit bisher 20 Folgen wiederbelebt. Die Produktion startete im Februar.