Nachrichten

Mark Harmon verabschiedet sich nach 18 Staffeln von „NCIS“.

Showrunner Steve Binder erklärte, dass ihm die Tür immer offen stehen würde, falls er sich jemals entschließen sollte, zur Show zurückzukehren.

Mark Harmon als Special Agent Leroy Jethro Gibbs gibt seine Dienstmarke ab und macht seiner ein Ende NCIS Rolle, die fast 18 Jahre dauerte. Es gab Gerüchte, dass Harmon hoffte, die Show bereits im Juni zu verlassen, als er den Vertrag unterschrieb, nur in begrenzter Kapazität zur Show zurückzukehren, wie von bemerkt Der Hollywood-Reporter .



In der neuesten Folge verzichtet Agent Gibbs auf eine Zukunft in der Strafverfolgung. Die Serie befindet sich derzeit in der 19. Staffel. Die Folge vom Montag mit dem Titel „Great Wide Open“ war seine letzte Folge des am längsten laufenden und meistgesehenen prozeduralen Dramas von CBS.



In der Folge ist Gibbs mit Special Agent Timothy McGee (Sean Murray) zusammen, um einen Fall in Alaska zu lösen. Nach einem Auftragsmörder geraten die beiden Agenten in eine gefährliche Situation, die ihnen fast das Leben kostet. Nach dieser Nahtoderfahrung beschließt Gibbs, nicht an seinen Arbeitsplatz zurückzukehren. Er informiert seinen Partner sowie den NCIS-Direktor Vance (Rocky Carroll), dass er auf unbestimmte Zeit bei The Last Frontier bleiben wird. „Ich gehe nicht zurück, Tim“, sagt er. „Ich gehe nicht nach Hause.“ Sein Handlungsbogen endet damit, dass er versucht, in Alaska Frieden zu finden.



Gibbs erklärt, dass er dort ein „Gefühl des Friedens“ verspürt. Etwas, das er seit dem Tod seiner ersten Frau Shannon (Darby Stanchfield) und seiner Tochter Kelly (Mary Mouser) nicht mehr gefühlt hat und dass er „nicht bereit ist, es loszulassen“. Auf die Frage von McGee, wonach er gesucht habe, sagt er: „Ich weiß es nicht. Mein Bauchgefühl sagt mir, ich werde es wissen, wenn ich es finde.“ Die beiden haben einen emotionalen und berührenden Abschied, nachdem Gibbs McGee dafür gedankt hat, dass er all die Jahre hinter ihm stand. Zuvor war Gibbs in der vorangegangenen Staffel auch suspendiert worden, weil er einen Mörder und Hundeschänder angegriffen hatte, wie per TERMIN .



Obwohl kein besonderer Grund für seine Abreise genannt wurde, lobte Showrunner Steve Binder Harmon für sein Engagement für die Show. „Als ausführender Produzent und lieber Freund ist Mark weiterhin ein wesentlicher Bestandteil der Show“, sagte Binder. „Unser Nordstern ist unseren Charakteren immer treu geblieben, und diese Wahrheit hat immer die Geschichten geleitet, die wir erzählen, und wohin diese Charaktere gehen. In Bezug auf die Zukunft von Gibbs, wie langjährige Fans der Show im Laufe der Jahre vielleicht bemerkt haben, … zählen Sie Leroy Jethro Gibbs niemals aus.“ Er fügte hinzu, dass ihm die Tür immer offen stehen würde, falls er sich jemals entschließen sollte, zur Show zurückzukehren.



Harmon trat der Show zum Zeitpunkt ihrer Premiere im Jahr 2003 bei. Im Jahr 2019 erzählte er PERSONEN darüber, was wahrscheinlich dazu führen würde, dass er die Show verlässt. „Ich habe immer gedacht, wenn es jemals eine Zeit gibt, in der die Autoren in den Raum kommen und sagen ‚Ich weiß nicht, was ich tun soll‘, dann denke ich, dass wir uns alle ansehen und Schluss machen müssen.“ hatte er damals gesagt. 'Aber wir sind noch nicht da.' Harmon hatte auch seine Dankbarkeit für seinen langjährigen Auftritt in der Show zum Ausdruck gebracht.