Nachrichten

Meat Loafs Töchter zollen ihrem Vater nach dem Tod der Rocklegende im Alter von 74 Jahren rührende Tribute

Der Rocker war zum Zeitpunkt seines Todes von seiner Frau Deborah, den Töchtern Pearl und Amanda und engen Freunden umgeben.

Die Tochter von Meat Loaf, Pearl Aday, ging am Samstagmorgen auf Instagram, um ihrem Vater Tribut zu zollen. Meat Loaf starb am Donnerstagabend, umgeben von seiner Frau Deborah, den Töchtern Pearl und Amanda und engen Freunden. Der legendäre Rocker wurde 74 Jahre alt.





Der Agent von Meat Loaf, Michael Green, bestätigte die Nachricht in einer Erklärung gegenüber PERSONEN . „Seine erstaunliche Karriere erstreckte sich über 6 Jahrzehnte, in denen er weltweit über 100 Millionen Alben verkaufte und in über 65 Filmen mitspielte, darunter Fight Club, Fokus, Rocky Horror Picture Show, und Waynes Welt . Fledermaus aus der Hölle bleibt eines der 10 meistverkauften Alben aller Zeiten. Wir wissen, wie viel er so vielen von Ihnen bedeutet hat, und wir wissen all die Liebe und Unterstützung wirklich zu schätzen, während wir uns durch diese Zeit der Trauer bewegen, in der wir einen so inspirierenden Künstler und schönen Mann verloren haben. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis für unser Bedürfnis nach Privatsphäre zu diesem Zeitpunkt. Von seinem Herzen zu euren Seelen … hört niemals auf zu rocken!“



Meat Loaf, mit bürgerlichem Namen Marvin Lee Aday, wurde 1947 in Dallas, Texas, geboren. Er adoptierte Pearl als kleines Kind, als er mit Pearls Mutter Leslie Edmonds verheiratet war. Der Musiker heiratete Leslie 1979 und sie ließen sich 2001 scheiden. Später heiratete er 2007 Deborah Gillespie. Meat Loaf gewann 1993 einen Grammy für die beste Solo-Rock-Gesangsdarbietung für einen seiner beliebtesten Hits Ich würde alles für die Liebe tun .



Seine Tochter Pearl schwor, der Rocklegende nach seinem plötzlichen Tod „für immer“ den Rücken zu stärken. Sie beschriftet ein Foto der beiden auf der Bühne: „Ich liebe dich immer, egal was passiert. Ich liebe dich von ganzem Herzen. Wir haben dich. Für immer.“ Pearl bezog sich auf die ihres Vaters Fledermaus aus der Hölle Texte in einem zweiten Beitrag, Schreiben : Und das Letzte, was ich sehe | Ist mein Herz | Immer noch schlagen | Immer noch schlagen | Aus meinem Körper ausbrechen |Und wegfliegen |Wie eine Fledermaus aus der Hölle, Abschließend: „Wir lieben dich, Papa.“ Pearls jüngere Schwester, Amanda Aday, erzählte es PERSONEN dass ihr Vater ein „komplexer Mann mit viel Leidenschaft“ war. Sie erwähnte, dass ihr Vater den Ausdruck „Rockstar“ „hasste“. Aday behauptete: „Er würde wollen, dass ich sage: ‚Ich bin kein Rockstar. Ich bin keine Legende. Ich bin ein Sänger, ich bin ein Schauspieler, ich bin eine Menge Dinge, aber ich‘ Ich bin nicht diese beiden Wörter.'“ Aday glaubt, dass der Satz in den Augen ihres Vaters vielleicht „nur ein Klischee“ war. Meat Loaf sah sich einfach nicht als eine Art Person. Sie schloss: „Er war ein Sänger, er war ein Schauspieler, er war ein Vater, ein Ehemann, er war ein Opa. Es war Papa Meat für meinen Neffen. Er war alles.“