Sonstiges

Michael Nesmith, Singer-Songwriter der Monkees, ist im Alter von 78 Jahren gestorben

Nesmith schrieb viele beliebte Songs für die TV-Pop-Rock-Gruppe, darunter „Mary, Mary“ und „Circle Sky“.

Der Singer-Songwriter und Gitarrist der Monkees, Michael Nesmith, starb am Freitag im kalifornischen Carmel Valley an Herzversagen. Er war 78 Jahre alt. Fans erinnern sich liebevoll an ihn als den Monkee mit der grünen Wollmütze. Er schrieb auch viele beliebte Songs für die Fernseh-Pop-Rock-Gruppe, seit er 1965 zu ihnen kam, darunter Maria, Maria , Himmel einkreisen , Hören Sie sich die Band an , und Das Mädchen, das ich irgendwo kannte . Der Musiker hatte 1970 auch einen eigenen Hit mit Joanne .





Damals im Jahr 2012, erzählte er Rollender Stein dass es ihm so wichtig war, dass die Band trotz ihres großen Erfolges ihr eigenes Material schreibt und aufnimmt. „Wir waren Kinder mit unserem eigenen Musikgeschmack und waren glücklicher, Songs zu spielen, die wir mochten – und/oder schrieben – als Songs, die uns gegeben wurden“, sagte er. „Das sorgte für eine bessere Leistung. Es hat mehr Spaß gemacht. Dass dies zu einem Zankapfel wurde, kam mir seltsam vor, und ich denke, bis zu einem gewissen Grad für jeden von uns – eine Art ‚Was ist die große Sache, warum lässt du uns nicht die Songs spielen, die wir singen?‘“



Nesmith schrieb und spielte damals einige der größten Hits der Monkees. Leider ist er am Freitag eines natürlichen Todes gestorben. „Mit Infinite Love geben wir bekannt, dass Michael Nesmith heute Morgen in seinem Haus, umgeben von seiner Familie, friedlich und eines natürlichen Todes verstorben ist“, sagte seine Familie in einer Erklärung Rollender Stein . „Wir bitten Sie, unsere Privatsphäre zu diesem Zeitpunkt zu respektieren, und wir danken Ihnen für die Liebe und das Licht, das Sie ihm und uns gezeigt haben.“



Gruppenkollege Micky Dolenz, 76, erzählte PERSONEN in einer Erklärung: „Ich bin untröstlich. Ich habe einen lieben Freund und Partner verloren. Ich bin so dankbar, dass wir die letzten paar Monate zusammen damit verbringen konnten, das zu tun, was wir am meisten liebten – singen, lachen und Shtick machen. Ich Ich werde alles so sehr vermissen. Besonders den Shtick. Ruhe in Frieden, Nez. Alles Liebe, Mick.'



Das Paar hatte zwei Monate auf einer Abschiedstournee verbracht, die Mitte November endete. Monkees-Manager Andrew Sandoval würdigte Nesmith und drückte seine „tiefe Traurigkeit“ aus, aber auch Dankbarkeit dafür, dass der Musiker in seinen letzten Monaten zusammen mit seinem Gruppenkollegen Dolenz touren konnte. „Diese Tour war für so viele ein wahrer Segen. Und am Ende weiß ich, dass Michael mit seinem Vermächtnis, das Songwriting, Produktion, Schauspiel, Regie und so viele innovative Ideen und Konzepte umfasste, im Reinen war“, schrieb er weiter Facebook .



sagte Nesmith REBEAT-Magazin dass er, obwohl er „halb im Ruhestand“ war, immer noch gerne auftrat, Musik spielte und tourte. „Die Musik hebt mich einfach hoch. Es ist das, was das Leben heutzutage lebenswert macht, Live-Musik zu spielen“, sagte er. „Ich hätte nie gedacht, dass ich das sagen würde, weil ich es nie so sehr genossen habe, aber das ist wirklich eine gute Zeit.“

RIP, Michael Nesmith.