Nachrichten

National Black Justice Coalition bittet Netflix, Dave Chappelles neuestes umstrittenes Comedy-Special zu entfernen

Die Koalition ist enttäuscht, dass Netflix erlaubt hat, Dave Chappelles „faule und feindselige Transphobie und Homophobie“ auf seiner Plattform auszustrahlen.

Die National Black Justice Coalition teilte eine offizielle Erklärung mit, in der sie Dave Chappelles neuestes Comedy-Special anprangerte 'Je näher,' und Netflix bitten, es zu entfernen.



Das Comedy-Special erhielt massive Gegenreaktionen für Dave Chappelles kontroverse Kommentare gegen die LGBTQ+-Community. Netflix-Abonnenten markierten es als Hassrede, Netflix-Mitarbeiter stellten sich gegen die Show, und jetzt fordert die National Black Justice Coalition den Streamer auf, das Comedy-Special von der Plattform zu entfernen.

Sprechen mit Termin , sagte der Geschäftsführer der National Black Justice Coalition, David Johns:

„Netflix sollte The Closer sofort von seiner Plattform ziehen und sich direkt bei der Transgender-Community entschuldigen.“

„Es ist zutiefst enttäuschend, dass Netflix erlaubt hat, Dave Chappelles faule und feindselige Transphobie und Homophobie auf seiner Plattform auszustrahlen.

„Da 2021 auf dem Weg ist, das tödlichste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen für Transgender-Personen in den Vereinigten Staaten zu werden – von denen die Mehrheit schwarze Transgender-Personen sind – sollte Netflix es besser wissen. Die Aufrechterhaltung von Transphobie setzt die Gewalt fort.“

„Täuschen Sie sich nicht: Schwarze LGBTQ+ und gleichgeschlechtliche Menschen existieren – und haben schon immer existiert. Der Kampf gegen Unterdrückung ist kein Nullsummenspiel, und die Verbreitung weißer Vorherrschaft in den Vereinigten Staaten ist keine Entschuldigung für Homophobie oder Transphobie.

Im 'Je näher,' Dave Chappelle brandmarkte sich selbst als TERF – transausschließender radikaler Feminist – während er J.K. Rowlings transphobe Ansichten.

Er sagte auch die folgende Aussage, die die öffentliche Empörung auslöste:

„Das Geschlecht ist eine Tatsache. Jeder Mensch in diesem Raum, jeder Mensch auf der Erde musste durch die Beine einer Frau gehen, um auf der Erde zu sein. Das ist ein Fakt. Nun, ich sage das nicht, um zu sagen, dass Transfrauen keine Frauen sind, ich sage nur, dass diese Fotzen, die sie haben … du weißt, was ich meine? Ich sage nicht, dass es keine Pussy ist, aber es ist Beyond Pussy oder Impossible Pussy. Es schmeckt wie Muschi, aber das ist es nicht ganz, oder? Das ist kein Blut, das ist Rübensaft.“

Abgesehen von der National Black Justice Coalition hat auch eine andere große Gruppe Netflix dafür kritisiert, Dave Chappelle die Plattform für diese Art von Inhalten zu geben.



GLADD, Gay & Lesbian Alliance Against Defamation, ging auf Twitter, um den Streaming-Giganten anzuprangern. Die Gruppe zitierte die 38 gewalttätigen hassbedingten Todesfälle von Transgender-Personen, die meisten von ihnen Back und People of Color.

Zum jetzigen Zeitpunkt hat sich Netflix noch nicht zurückgezogen 'Je näher' von seinem Streaming-Dienst.

In der Zwischenzeit scheint Dave Chappelle von dem Aufruhr unberührt zu sein und hat auch keine Angst vor der Cancel-Kultur.

„Wenn es darum geht, abgesagt zu werden, liebe ich es“, sagte Chappelle kürzlich gesagt vor einer jubelnden Menge nach einer Vorführung seines Dokumentarfilms über das Comic-Sommercamp, das er letztes Jahr in seiner Heimatstadt in Ohio begonnen hat.