Nachrichten

Netflix arbeitet an Serie über moderne griechische und römische Mythologie

Netflix arbeitet mit Charlie Covell an einer neuen Serie, die der griechischen und römischen Mythologie eine moderne Wendung gibt.

Für die Geeks, die nicht genug von griechischer und römischer Mythologie bekommen können, hat Netflix Ihre Wünsche erhört und bringt jetzt Kaos, um Ihr Verlangen nach Mythologie bald zu stillen!



Kaos ist bereits in der kommenden Netflix-Serie aufgeführt. In der Beschreibung der Zielseite heißt es: „Genre-Bending-Serien verleihen der griechischen und römischen Mythologie eine moderne Wendung und untersuchen Themen wie Geschlechterpolitik, Macht und das Leben in der Unterwelt.“

Die Show spielt in drei Welten: den Göttern, der Erde und der Unterwelt.

Netflix hat weder einen Veröffentlichungstermin noch das offizielle Casting hinter der Serie bekannt gegeben. Obwohl wir wissen, dass das Projekt von Charlie Covell geleitet wird, der Person hinter The End of the F***ing World.

Vor der Ankündigung der Mythology-Serie, Menschen gegenüber sozialen Medien haben Netflix gebeten, eine Serie über die griechische Mythologie zu entwickeln. Die Zuschauer waren sehr erfreut zu hören, dass Netflix an ihrem Wunsch arbeitet.

Charlie Covell

Im Jahr 2018 gab Netflix bekannt, dass sie Kaos beim Schöpfer und Autor Charlie Covell bestellt haben. Kaos wurde als eine düster-komische Neuinterpretation der griechischen Mythologie beschrieben.

In einem Interview 2019 mit RadioTimes , sagte Covell, dass Kaos in einer ähnlichen Größenordnung wie Game of Thrones sein wird, aber mit dem Ton von End of the Worldly in Bezug auf Humor und Soundtrack.

„Es ist eine 10-Stunden-Serie für Netflix und hoffentlich mit einer Art Game-of-Thrones-Skala – aber klanglich sollte sie sich wie das Ende der Welt anfühlen, in Bezug auf ihren Humor, ihren Soundtrack und ihr Aussehen. Einer der großen Ochsen für mich war der Baz Luhrmann Romeo und Julia als Look“. sagte Covel.

Orpheus und Eurydike.

Covell gab weiter bekannt, dass sie planen, die Serie mit der Geschichte von Orpheus und Eurydike zu beginnen.

„… die Götter sind wie eine riesige dysfunktionale Familie, sie sollte lustig und dunkel und traurig sein“, fügte Covell im selben Interview hinzu.

Covell ist eine britische Drehbuchautorin/Schauspielerin, die kürzlich für ihre Arbeit an The End of the F***ing World mit dem British Screenwriters' Award (2018) als Outstanding Newcomer for British Television Writing ausgezeichnet wurde.

Nina Lederman von All3Media und Tanya Seghatchian und John Woodward von Brightstar werden die Show produzieren.

Die Dreharbeiten sollten im Juni letzten Jahres beginnen, aber da die Pandemie die Produktionen auf der ganzen Welt zum Erliegen brachte, konnte sie nicht planmäßig beginnen. Wir haben noch keine Updates zur Produktion erhalten. Trotzdem stört die Wartezeit die Fans nicht. Sie waren geduldig genug, um ihrer Sehnsucht nach dieser Art von Serie Ausdruck zu verleihen, ein paar Monate mehr würden ihre Begeisterung nicht zerstören. Kaos wird es wert sein.

Sind Sie auch ein Fan der griechischen und römischen Mythologie? Auf welchen Gott könnt ihr es kaum erwarten, ihn in Kaos zu sehen?