Nachrichten

Nick Cannons 5 Monate alter Sohn Zen stirbt an Hirntumor

Cannon machte die herzzerreißende Ankündigung in der neuesten Folge seiner Talkshow „The Nick Cannon Show“.

Nick Cannon trauert um sein jüngstes Kind, Zen Scott Cannon. Der kleine Junge war erst fünf Monate alt und wurde Anfang dieses Jahres am 23. Juni geboren. Als Todesursache wurde Hirntumor festgestellt.



Cannon machte die herzzerreißende Ankündigung in der neuesten Folge seiner Talkshow: Die Nick-Cannon-Show . Der 41-Jährige kämpfte mit den Tränen, als er die Nachricht vom Tod seines fünf Monate alten Kindes mit Model Alyssa Scott teilte. Der Fernsehmoderator, Moderator und Schauspieler hat sechs weitere Kinder aus anderen Beziehungen.



Cannon hielt ein Bild seines Sohnes hoch, bevor er enthüllte, dass er ein hartes Wochenende hatte: „Am Wochenende verlor ich meinen jüngsten Sohn an einer Krankheit namens Hydrozephalus, die so ziemlich ein bösartiger Hirntumor in der Mittellinie ist – Hirntumor.“ Hydrozephalus ist eine abnormale Ansammlung von Flüssigkeit in den Ventrikeln (Höhlen) tief im Gehirn. Diese überschüssige Flüssigkeit bewirkt, dass sich die Ventrikel erweitern und Druck auf das Gehirngewebe ausüben angegeben vom NIH National Institute on Neurological Disorders and Stroke. Es gilt als der häufigste Grund für eine Gehirnoperation bei kleinen Kindern.



„Mir ist immer aufgefallen, dass er hustet, und deshalb wollte ich es überprüfen“, sagte Cannon über Zen. „Er hatte diese interessante Atmung und als er zwei Monate alt war, bemerkte ich, dass er auch diesen schön großen Kopf hatte – einen Kanonenkopf. Wir haben uns nichts dabei gedacht. Aber ich wollte ihn zum Arzt bringen.“ Nebenhöhlen und Atmung. Wir dachten, es wäre Routine.' Aber dieser Routinebesuch stellte sich als ein viel größeres medizinisches Problem heraus, als sie erwartet hatten. Die Ärzte sagten ihnen, dass Zen eine Flüssigkeitsansammlung im Kopf hatte, und bei dem Kind wurde schließlich ein bösartiger Gehirntumor diagnostiziert.



„Wir mussten uns sofort einer Operation unterziehen, einer Gehirnoperation“, erinnert er sich. „Wir haben ihm einen Shunt in den Kopf gesetzt und auf das Beste gehofft.“ Während sie hofften, dass dies helfen würde, die Flüssigkeit abzuleiten, waren die Ärzte der Kindergesundheit von Orange County immer noch „besorgt“ und die Dinge nahmen an Thanksgiving eine Wendung. „Letztendlich war es Krebs im Gehirn und der Tumor fing an, viel schneller zu wachsen. „Dieses Wochenende habe ich mich bemüht, so viel Zeit wie möglich mit Zen zu verbringen. Wir sind am Sonntag aufgewacht – ich durfte das Wochenende mit ihm verbringen – und ich bin am Sonntag aufgewacht und dachte: ‚Ich fühle mich als ob ich zum Wasser gehen möchte.' Wir haben die Chance, ans Meer zu gehen.'

Das war das letzte Mal, dass er seinen Sohn hielt. „Ich wusste nicht, wie ich heute damit umgehen sollte, aber ich wollte einfach nur mit meiner Familie trauern“, sagte Cannon, als er nach dem Verlust seines Kindes so schnell zurückkam, um seine Show zu machen. „Ich habe für das Wunder der Kraft Gottes gebetet, und deshalb bin ich heute hier bei euch.“ Er widmete diese Episode seinem Sohn. Hier kannst du dir die Folge ansehen: