Nachrichten

Robert Pattinson gab zu, dass er in Interviews Sachen erfindet

Der 35-jährige Schauspieler stellte klar, dass er sich tatsächlich dafür eingesetzt hat, Batman zu spielen, nachdem er zuvor behauptet hatte, dies nicht zu tun.

Robert Pattinson – der Schauspieler, der früher Edward Cullen spielte Dämmerung und ist derzeit Bruce Wayne im kommenden Epos Der Batman- kürzlich zugelassen GQ dass er sich in einem Vorstellungsgespräch einfach etwas ausdenkt, um überhaupt etwas zu sagen. Und das hat seine Folgen gehabt. Vor Jahren hatte der Schauspieler einmal erzählt Extra , gem MTV , den ganzen Weg zurück im Jahr 2009, dass er seine Haare nicht wäscht, und das falsche Eingeständnis hat ihn bis heute gebissen. Damals sagte er: „Es ist so, als würde ich meine Wohnung nicht putzen, weil es mir egal ist. Ich habe meine Wohnung zum Schlafen und ich habe meine Haare, um einfach, weißt du, auf meinem Kopf zu hängen. Es ist mir egal, ob es sauber ist oder nicht.'





Das Harry Potter Star machte auch Kommentare, dass er in Vorbereitung nicht trainierte Der Batman was auch falsch war. Pattinson erzählt Filmemacher Diese Aussagen 'kamen zurück, um [ihn] zu verfolgen.' „Ich finde es einfach immer peinlich, darüber zu sprechen, wie du trainierst“, sagte Pattinson lachend. „Ich denke, es ist wie eine englische Sache. Es sei denn, Sie sind in der unglaublichsten Form, wo die Leute nur wirklich neugierig sind und fragen: ‚Wie haben Sie körperliche Perfektion erreicht?' oder Wasauchimmer.' Pattinsons erste Kommentare zu GQ für eine Titelgeschichte vom Juni/Juli 2020 enthielt der Schauspieler die Aussage: „Ich denke, wenn Sie die ganze Zeit trainieren, sind Sie Teil des Problems.“ Er fügte hinzu: „Sie haben einen Präzedenzfall geschaffen“, während er auch darauf hinwies: „Niemand hat das in den 70ern getan. Sogar James Dean – er war nicht gerade gerissen.“ „Ich mache buchstäblich kaum etwas“, sagte Pattison damals der Zeitschrift. Aber es scheint, dass er definitiv trainiert hat, schließlich ist er Batman! „Ich glaube, ich habe das Interview auch in England gemacht, als ich im Lockdown war“, stellte Pattinson klar Filmemacher . „Ich war mit dem Training in einem niedrigeren Gang. Es ist dasselbe, als würde ich in einem Interview sagen, als ich etwa 21 war, dass ich meine Haare nicht gewaschen habe“, fuhr er lachend fort. „Das hält einfach 15 Jahre.“



Fans können zuschauen Der Batman in den Kinos am 4. März. Der Film erhielt eine PG-13-Bewertung für 'stark gewalttätige und verstörende Inhalte, Drogeninhalte, starke Sprache und einige anzügliche Materialien'. Der von Matt Reeves inszenierte Film hat eine Laufzeit von 2 Stunden und 55 Minuten inklusive Abspann Der Hollywood-Reporter . Dies bedeutet, dass es die längste Laufzeit aller Solo-Batman-Filme ist!


über GIPHY