Nachrichten

Scarlett Johansson wird Black Widow in What If … nicht sprechen? Serie (bestätigt)

Scarlett Johansson wird nicht zurückkehren, um ihre animierte Figur im kommenden What If...? Serie. Hat die Klage etwas damit zu tun?

Scarlett Johansson war in letzter Zeit aus verschiedenen Gründen in den Nachrichten. Nach ihrer bemerkenswerten Rolle in ihrem eigenen Black Widow-Film machte sie erneut Schlagzeilen, indem sie Disney wegen Vertragsbruchs verklagte.



Die Freisetzung von Schwarze Witwe in den Kinos und auf Disney+ war nicht Teil des Vertrags, den Johansson mit Disney geschlossen hat, und hat angeblich den Zusammenbruch des Films in den Kinos verursacht.

Jetzt wird berichtet, dass Johansson Black Widow in der kommenden Zeit nicht äußern wird Was wäre wenn…? Serie .

Quellen geben an, dass Johanssons Ausschluss von der Was wäre wenn...? Serie hat nichts mit ihrer jüngsten Fehde mit Disney zu tun. Die Serie wurde lange vorher gemacht Schwarze Witwe schaffte es sogar in die Kinos und Johanssons Entscheidung, Black Widow in der Serie nicht zu sprechen, steht in keinem Zusammenhang mit der Klage.

Im Moment ist der genaue Grund, warum sie sich entschieden hat, Black Widow nicht zu sprechen, ungewiss.

Chris Evans und Robert Downey Jr. werden ihre Charaktere ebenfalls nicht äußern Was wäre wenn...? Serie .

Wer wird zurückkehren, um seine Charaktere zu sprechen?

Es wurde bestätigt, dass Chris Hemsworth als Thor, Michel B. Jordan als Erik Killmonger, Josh Brolin als Thanos, Tom Hiddleston als Loki, Paul Rudd als Antman, Karen Gillan als Nebula und mehr zurückkehren werden. Sie können die vollständige Besetzung sehen aufführen hier.

Chadwick Boseman wird auch als einer der Stimmen in einer posthumen Rolle in der Show bestätigt. Er wird Black Panther und Star-Lord sprechen.

Chadwick Boseman in Disney+ Was wäre wenn ...?

Was wäre wenn...? soll auf Disney+ erscheinen 11. August 2021 .