Nachrichten

„Spiderman: Far From Home“ knackt 1 Milliarde Dollar bei BO!

Die Gesamteinnahmen bis Donnerstag beliefen sich weltweit auf 1,005 Milliarden US-Dollar, davon 333 Millionen US-Dollar aus dem Inland und 672 Millionen US-Dollar an den internationalen Kinokassen.

„Spider-Man: Far From Home“ von Sony/Marvel hat an den Kinokassen die Milliardengrenze überschritten. Dieser Film ist eine Fortsetzung von „Homecoming“ und wird von Jon Watts inszeniert. Wie 'Deadline' berichtet, war es bereits das größte Franchise weltweit geworden. Die Gesamteinnahmen bis Donnerstag beliefen sich weltweit auf 1,005 Milliarden US-Dollar, davon 333 Millionen US-Dollar aus dem Inland und 672 Millionen US-Dollar an den internationalen Kinokassen.





Die Fortsetzung setzt nach den Ereignissen von „Avengers: Endgame“ an und der Film ist Sonys zweithöchster globaler Hit aller Zeiten. „Jumanji: Welcome To The Jungle“ verdiente 963 Millionen US-Dollar und „Skyfall“ 1,109 Milliarden US-Dollar, und es wird erwartet, dass Spiderman diese Grenze bald überschreiten wird. Endgame ist derzeit der umsatzstärkste Film aller Zeiten und hat sich zum Ziel gesetzt, 3 Milliarden US-Dollar für seine weltweiten Kinokassen zu erreichen.



Tom Holland erschien 2016 zum ersten Mal als Spiderman in Captain America: Civil War und ist seitdem mehrfach im Marvel Cinematic Universe aufgetreten. Er bekam seinen ersten eigenständigen Film in Spider-Man: Homecoming aus dem Jahr 2017 und der Film spielte laut Box Office Mojo weltweit 880 Millionen Dollar ein.



„Far From Home“ startete Ende Juni und es dauerte ungefähr einen Monat, bis der Film diese Ergebnisse erreichte, und es beweist nur Spideys unheimliche Fähigkeit, dabei zu bleiben. Die Top-5-Einnahmegebiete des Films waren Korea, Großbritannien, Mexiko und Japan. „Far From Home“ begann seinen internationalen Lauf in China, Japan und Hongkong am 28. Juni und spielte an den Kinokassen beeindruckende 111 Millionen US-Dollar ein.



Im Inland wird es als nächstes „Spider-Man: Homecoming“ und „Spiderman 3“ fangen und der drittgrößte Web-Slinger-Film in Nordamerika nach Sam Raimis „Spider-Man“ von 2002 und seinem „Spider-Man 2“ von 2004 werden. Einige andere Medien Berichte deuteten auch darauf hin, dass Far From Home das Erreichen der 1-Milliarden-Marke dazu führen wird, dass Marvel Phase 3 mit einem Knall beendet!