Filme

'Sweet Girl' verrückte Wendung und Ende erklärt

Der Netflix-Action-Thriller von Jason Mamoa und Isabela Merced überraschte uns mit einer verrückten Wendung, die wir nie kommen sahen. Folgendes ist passiert.

Netlfix 'Süßes Mädchen' war eine adrenalingeladene Fahrt mit aufregender Action und verrückten Wendungen! Unter der Regie von Brian Andrew Mendoza und mit Jason Momoa und Isabela Merced in den Hauptrollen erzählt der Film die Suche eines Witwers nach Rache nach dem Tod seiner Frau.



Die Suche führte ihn in einen Kampf mit tödlichen und einflussreichen Leuten. Aber nicht einmal die intensiven Kämpfe hatten uns ausreichend auf die explosive Wahrheit vorbereitet. Wer sind diese prominenten Leute, die seinen Tod wollen? Und vor allem, hat er die Rache bekommen, die er sich so wünscht?

Hier ist eine sehr detaillierte Erklärung von allem, was passiert ist 'Süßes Mädchen.'

Zusammenfassung und Ende von „Sweet Girl“ erklärt

Der Film beginnt mit einer spannenden Verfolgungsjagd. Ray Cooper (Jason Momoa) wird von einem Hubschrauber und einer Gruppe von FBI-Beamten auf dem Dach eines Stadions in die Enge getrieben. Ray weigert sich, sich zu ergeben, springt vom Dach und taucht in den dunklen Ozean darunter.

Wir haben dann ein paar Jahre vor dem Vorfall gekürzt.

Rays Frau Amanda Cooper (Adria Arjona) erkrankt an Krebs.

Der Arzt informiert Ray, dass sich ein potenziell lebensrettendes Medikament namens Spero bereits in der Endphase der FDA-Zulassung befindet. Spero ist eine sehr effektive generische Version des lächerlich überteuerten Infirmam.

Die Firma, die Spero geschaffen hat, hat das Wundermittel jedoch plötzlich vom Markt genommen, nachdem BioPrime, die Hersteller von Infirmam, sie bezahlt haben.

Das Motiv ist klar. BioPrime will den Markt monopolisieren, um mehr Profit zu machen.

Ray ruft an und bedroht Keeley, während er BioPrime-CEO Simon Keeley (Justin Bartha) bei einer Live-Debatte mit der Kongressabgeordneten Diana Morgan (Amy Brenneman) beobachtet. Er warnt ihn, dass er ihn töten wird, wenn er die Entscheidung nicht rückgängig macht.

Keeley weist seine Drohung zurück und kurz darauf stirbt Amanda. Ray verlässt das Krankenzimmer und bricht weinend zusammen.

Sechs Monate später trägt Ray immer noch den Schmerz, die Liebe seines Lebens verloren zu haben. Er verbrachte die meiste Zeit in der Boxhalle, um mit der Traurigkeit fertig zu werden. Eines Tages erhält er einen Anruf von einem Journalisten namens Martin Bennett (Nelson Franklin).

Bennett sagt Ray, dass er helfen kann, Gerechtigkeit für Amandas Tod zu finden. Bennet behauptet, er habe Beweise für die begangenen Verbrechen, die mächtige Leute ins Gefängnis bringen könnten, insbesondere Keeley.

Die beiden trafen sich in der U-Bahn. Unbekannt für Ray folgte ihm seine Tochter Rachel (Isabela Merced).

Bennet erzählt Ray von den illegalen Aktivitäten von BioPrime, darunter Geldwäschesysteme, Bestechung und Vertuschungen. All diese sind mit Keeley verbunden, aber es sind auch andere Staaten und Bundesbeamte beteiligt.

Bennet bittet Ray, seine Geschichte zu erzählen, damit er die Besorgnis der Öffentlichkeit gegen BioPrimes äußern kann. Mitten im Gespräch zieht ein Killer namens Amo Santos (Manuel Garcia-Rulfo) ein Messer und ersticht Bennet.

Ray konfrontiert den Killer und es kommt zu einem Kampf. Rachel ruft nach ihrem Vater, der ihm sagt, er solle rennen. Rachel hilft ihrem Vater, den Killer zu bekämpfen. Rachel wird bewusstlos, während Ray in den Bauch gestochen wird.

Die Rache beginnt

Zwei Jahre später trainiert Rachel unermüdlich im Boxstudio. Der Vorfall hatte einen schweren Einfluss auf Rachel und sie tötet fast ihren Sparringspartner.

Unterdessen gibt die Kongressabgeordnete Diana Morgan ihre Partnerschaft mit BioPrime bekannt. Sie arbeiten an einer Gesetzesvorlage, um Krebsbehandlungen zu einem erschwinglicheren Preis der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Ray beginnt auf eigene Faust, BioPrime zu untersuchen.

Ray schleicht sich in die UNICEF-Wohltätigkeitsauktion, an der Keeley teilnehmen wird. Ray verschüttet Keeley mit einem Drink, um ihn ins Badezimmer zu locken. Einmal drinnen, überfällt Ray Keeley und seine Leibwächter.

Er hält Keeley ein Messer an die Kehle und sagt ihm, dass er gewarnt wurde. Ray beschuldigt ihn auch, Martin Bennet getötet zu haben, aber Keeley besteht darauf, dass er nicht weiß, wovon Ray spricht.

Keeley sagt ihm, dass der Vorsitzende Vinod Shah (Raza Jaffrey) die Morde orchestriert und der Mastermind der Operationen ist. Am Ende tötet Ray Keeley und einen seiner Leibwächter zur Selbstverteidigung.

Nachdem das FBI die Aussage von Keeleys überlebendem Leibwächter gehört hat, zieht es alle Morddrohungen zurück, die Keeley in der Vergangenheit erhalten hat.

Ray und Rachel fahren weg, um zu entkommen. Inzwischen hat das FBI Ray bereits identifiziert. Sie setzten Coopers Fahrzeug sofort auf eine Uhr. Das FBI ist jedoch nicht das Einzige, das hinter Ray her ist.

Hitmen verfolgen auch bereits seinen Aufenthaltsort.

Rachel ruft heimlich die FBI-Agentin Sarah Meeker (Lex Scott Davis) an, um ihr zu sagen, dass sein Vater unschuldig ist. Sie überredet sie, die illegalen Machenschaften von BioPrime zu untersuchen. Der Agent identifiziert Rachel und fühlte Mitgefühl.

Sie weist Rachel an, ein Brennertelefon zu kaufen, damit sie sich unterhalten können, ohne verfolgt zu werden.

Die Killer haben es geschafft, das Hotel zu finden, in dem Ray und Rachel wohnen. Dank des improvisierten Alarms, den Ray im Flur aufgestellt hat, wacht Ray auf, bevor die Mörder ihr Zimmer erreicht haben.

Es folgt ein atemberaubender Kampf, doch Ray schafft es, die beiden Handlanger zu Fall zu bringen. Rachel wird Zeuge des Vorfalls, was ihre Beziehung zusätzlich belastet.

Das FBI kommt in Rays altem Apartment an und findet Rays Wand voller Artikel über Keeley.

Agent Meeker erhält einen Anruf, der sie darüber informiert, dass sie Rays Fahrzeug in der Nähe eines Doppelmord-Schauplatzes entdeckt haben.

Währenddessen tötet Santos (der Killer, der Bennet am Bahnhof tötet) einen Autohändler und stiehlt ein Fahrzeug.

Ray beschließt, Shah nachzugehen. Er übt das Schießen mit einer Waffe. Rachel holt ein Burner-Handy heraus und ruft Agent Meeker an. Sie erzählt ihnen von den Leuten, die nach ihnen kommen. Sie führten ein herzerwärmendes Gespräch, das Rachel dazu veranlasste, ihrem Vater bei seinen Plänen zu helfen.

Ray stimmt zunächst nicht zu, aber Rachels Beharrlichkeit hat gewonnen.

Ray schafft es, Shahs Auto einzufangen. Santos kommt jedoch und tötet Shah mit seiner improvisierten Sprengwaffe, bevor Ray Antworten von ihm erhalten kann.

Ray steigt hastig zu Rachel ins Auto und geht. Rachel stellt fest, dass Santos derselbe Mann ist, dem sie in der U-Bahn begegnet sind. Sie ließen ihr altes Auto im Wald stehen und stahlen einen roten Abschleppwagen.

Sie entdeckten Santos' grünes Auto im Diner. Sie gingen hinein und Ray näherte sich Santos, der beiläufig aß.

Santos verrät, dass er nicht für Shah arbeitet. Ray hat es geschafft, Santos davon zu überzeugen, ihm zu sagen, für wen er arbeitet. Es ist Diana Morgan!

Das FBI erfährt, dass Ray den roten Abschleppwagen fährt. Sie schickten einen Hubschrauber und jede Menge Polizeiautos, um ihn auf den Straßen zu verfolgen.

Sweet Girl's Crazy Twist erklärt: Lebt Ray?

Ray steigt aus dem Auto und rennt zu einem überfüllten Stadion. Rachel ist nirgends zu finden. Die Verfolgungsjagd endete schließlich auf dem Dach des Stadions, wo sie Ray in die Enge trieben.

Agent Meeker erscheint am Tatort und überzeugt Ray, dass ihn niemand verletzen wird. Ray sagt, er habe sie nicht gekannt, aber Meeker sagt, sie hätten geredet. Meeker erzählte von dem Gespräch, das sie und Rachel hatten.

„Dein Vater war ein guter Mann. Du bist nicht er“, fügte Meeker hinzu.

In einer verrückten Wendung sehen wir eine Rückblende von Ray und Rachel im Zug nach ihrer ersten Begegnung mit Santos vor zwei Jahren. Ray stirbt nach dieser Begegnung und Rachel hat die ganze Zeit über seine unerledigten Geschäfte erledigt!

Rachel war diejenige, die Keeley und seine Leibwächter getötet hat. Sie war diejenige, die den Killer im Alleingang tötete und Santos im Diner konfrontierte.

Der Tod ihrer beiden Eltern führte dazu, dass sie eine alternative Persönlichkeit entwickelte, um mit dem Trauma und dem Schmerz fertig zu werden. Rachel hat so sehr versucht, das verängstigte kleine Mädchen in ihr zu unterdrücken. Wann immer wir sehen, wie Ray sie ausschimpft, weil sie ausgestiegen ist, war es eine Manifestation von Rachels Wunsch, das schwache, unschuldige Kind in ihr zu verbergen.

Die Erkenntnis traf Rachel hart. In den letzten Sekunden beschließt sie, vom Dach des Stadions zu springen.

Rachel wacht im Krankenwagen auf und versucht sofort zu fliehen. Der Krankenwagen stürzte ab und Rachel rennt zu einer nahe gelegenen Bank.

Sie singt das Lieblingslied ihrer Mutter (Guns and Roses' Sweet Child of Mine) und plötzlich taucht ihr Vater auf. Natürlich wussten wir, dass dies alles nur in ihrem Kopf ist, und wir können nicht anders, als zutiefst traurig für sie zu sein.

Rachel fragt ihren Vater, ob sie sie jemals wiedersehen wird, worauf Ray antwortet:

'Wir sind jetzt bei dir.'

Hat Rachel Gerechtigkeit bekommen?

Rachel geht zu Morgans politischer Kundgebung und Santos sieht sie. Später in der Nacht bricht Rachel in Morgans Büro ein und trifft Santos von Angesicht zu Angesicht. Rachel schaffte es, Santos Waffe und Messer wegzuwerfen. Am Ende kämpfen sie an einem Wasserbrunnen im Freien, wo Santos versucht, sie zu ertränken.

Doch bevor sie das Bewusstsein völlig verlieren kann, hört Rachel die Stimme ihres Vaters

„Steh auf, süßes Mädchen“,

Rachel kommt plötzlich wieder zu Kräften und ersticht Santos.

Rachel geht zurück zu Morgans Büro und sieht den Politiker dort. Sie befiehlt ihr, dem FBI alles zu erzählen, was sie mit BioPrime gemacht hat, aber Morgan ist unbeeindruckt.

Rachel hält ihr ein Messer an die Kehle und Morgan gibt zu, dass sie das Bestechungsgeld angenommen und die Ermordung von Martin Bennet angeordnet hat.

Rachel fragt sie, ob es das wert war. Als sie nicht antwortet, geht Rachel. Unwissentlich zeichnete Rachel das ganze Gespräch auf ihrem Handy auf. Sie schickt die Aufzeichnung an das FBI.

Das Geständnis führte zu Morgans Verhaftung.

In der letzten Szene nimmt Rachel einen Flug, während die Nachricht von Morgans Verhaftung die Nachrichtensender füllt. Der Kampf ist beendet und sie beginnt jetzt ein neues Kapitel in ihrem Leben. Der Gerechtigkeit wurde Genüge getan.