Fernsehen

Taiwanesisches Drama „More Than Blue: The Series“: Ende erklärt

Basierend auf den gleichnamigen koreanischen und taiwanesischen Filmen kommt die Netflix-Serie mit Gingle Wang, Fandy Fan und Ivy Shao in den Hauptrollen.

Mehr als blau war ein beliebter koreanischer Film, der 2009 herauskam. Der koreanische Originaltitel bedeutet übersetzt „ Eine Geschichte trauriger als Traurigkeit “, was für das Thema des Films gilt, in dem es um K und Cream geht, zwei Waisenkinder, die einander finden. Aber K hat eine unheilbare Krankheit, die er vor Cream verbirgt, damit sie glücklich sein kann, wenn er weg ist. Er versucht sein Bestes einen geeigneten Partner für Cream finden, bevor er stirbt.



Der gleichnamige Film wurde 2018 auch in Taiwan neu gedreht. Basierend auf diesen beiden Filmen kommt nun die 10-teilige Netflix-Serie mit Gingle Wang, Fandy Fan und Ivy Shao in den Hauptrollen. Hier ist alles, was Sie von der Serie erwarten können, einschließlich Spoiler.

Quelle: IMDb

Mehr als blau : Zusammenfassung der Handlung

Wang Po-Han und An Yi-Chi arbeiten bei E-Shine Records, wo sie einen geeigneten Song für ihren Sänger A-Lin finden müssen. Während sie unveröffentlichte Songs durchgehen, finden sie ein Juwel. Diese traurige Ballade ist ein Lied von K and Cream, die sie jetzt kontaktieren müssen, um die Veröffentlichungsrechte zu bekommen. Aber Po-Han ist sich bereits bewusst, dass K an Leukämie gestorben ist und niemand den Verbleib von Cream kennt. Als Yi-Chi Ks Tagebuch entdeckt, nachdem sie einen Fotografen ausfindig gemacht hat, der eine persönliche Verbindung zu K hatte, erleben wir sein Leben mit Cream auf den Seiten noch einmal.

Quelle: IMDb

Wir erfahren etwas über Ks Highschool-Leben, als er bei einem Elternteil mit einer unheilbaren Krankheit und einer abwesenden Mutter lebte. Unterdessen ist Cream verwaist, nachdem ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben gekommen sind. Die beiden finden sich selbst und werden ein Singer-Songwriter-Duo, das zusammen wunderschöne Musik macht. K wird der Sänger und Cream schreibt diese Songs. Sie betrachten sich als Seelenverwandte und ziehen sogar zusammen. Doch gerade als alles gut zu laufen scheint, gibt es schlechte Nachrichten.

Ks Geheimnis

K ist sich der Angst von Cream bewusst, allein zurückgelassen zu werden. Als bei ihm Leukämie diagnostiziert wird, lässt er es Cream nicht wissen. Er liebt sie sehr, befürchtet jedoch, dass sie allein gelassen wird, wenn er stirbt. Stattdessen beschließt er, ihr bei der Suche nach einem passenden und gesunden Mann zu helfen, der ihr Gesellschaft leisten wird, wenn er weg ist. Das sagt er ihr sogar, als sie ihn fragt, was er für sie will. Als wollte sie sich diesen Wunsch erfüllen, offenbart Cream eines Tages K, dass sie sich in einen Arzt verliebt hat. K ist untröstlich, freut sich aber für Cream.

Quelle: IMDb

Überzeugt, dass Cream in den Arzt verliebt ist, überredet K sogar seine Verlobte, mit ihm Schluss zu machen. Seine Verlobte ist niemand Geringeres als der Fotograf, der für diesen großen Gefallen sagt, er müsste für ihre Ausstellung über 'Tod und Begierde' fotografieren. Es stellt sich bald heraus, dass Cream sich die ganze Zeit über Ks Zustand bewusst war. Sie hatte gelogen, dass sie in den Arzt verliebt war, um K zu beruhigen. Sie hatte zuvor Ks Medikamente gefunden und beschlossen, mitzuspielen.

Mehr als blau : Ende erklärt

Der von K und Cream geschriebene Song wird von A-Lin ausgewählt, der ihn veröffentlicht. Die Texte spiegeln K's letzte Momente im Leben wider. In Rückblenden sehen wir, dass K das Lied für Cream vorträgt, während sie einen Moment miteinander verbringen und sich an ihr Leben erinnern. Zurück in der Gegenwart sagt der Radiosprecher, dass das Lied von K in den letzten Tagen seines Lebens produziert wurde. Das Ende ist ein Schnulzen, bei dem jeder um seinen eigenen Verlust trauert.

Obwohl angenommen wurde, dass Cream nach Ks Tod verschwunden ist, wird sie an seinem Grab stehend gezeigt, gefolgt von einer Aufnahme der beiden, die sich umarmen, was darauf hindeutet, dass sie möglicherweise auch ihr Leben nach seinem Tod beendet hat.