Nachrichten

The Matrix 4 soll ein Transgender-Film sein

Plot Leaks und Gerüchte, dass The Matrix 4 ein offener Trans-Film wird, verdichteten sich, nachdem die Co-Regisseure bestätigten, dass die Sci-Fi-Trilogie tatsächlich eine Trans-Allegorie ist.

Im Internet kursieren Gerüchte, dass Matrix 4 ein Transfilm sein wird.



Die Gerüchte wurden noch stärker, nachdem Lilly Wachowski, Co-Regisseurin von Matrix, bestätigt hatte, dass die „ursprüngliche Absicht“ des legendären Science-Fiction-Films eine Transgender-Geschichte sein sollte.

Wachowski erschien kürzlich in der Netflix-Dokumentation Disclosure, die die Geschichte der Transdarstellung in den Medien über Generationen hinweg nachzeichnet.

In der Dokumentation sagte Wachowski: „Outing and Trans zu sein, zwingt die Menschen dazu, auf meine Arbeit zurückzublicken und eine Trans-Erzählung darauf anzuwenden.“

Menschen in der Trans-Community haben die Theorie aufgestellt, dass die Matrix eine Allegorie auf eine Trans-Erfahrung ist.

Die Matrix

Wachowski bestätigte die Theorie schließlich in einem separaten Netflix-Interview, das diese Woche veröffentlicht wurde.

Auf die Frage, was sie davon halte, dass Fans über The Matrix Trans Allegory diskutieren, sagte die outierte und stolze Trans-Regisseurin: „Ich bin froh, dass es herausgekommen ist, das war die ursprüngliche Absicht, aber die Unternehmenswelt war nicht bereit dafür.“

„Wenn du Filme machst und es diese öffentliche Kunstform ist, denke ich, dass es bei jeder Art von Kunst, die du ins Universum schickst, einen Prozess des Loslassens gibt, weil sie in den öffentlichen Dialog eintritt.

Ich mag das, dass es einen Evolutionsprozess gibt, dass wir Menschen uns auf nicht-lineare Weise mit Kunst beschäftigen, dass wir immer auf neue Weise und in neuem Licht über etwas sprechen können.'



Wachowski fügte hinzu, dass das gesamte Konzept der Matrix 'sich um diesen Wunsch nach Transformation drehte, aber alles aus einer verschlossenen Sichtweise kam'.

Sie sprach auch darüber, wie Switch (gespielt von Belinda McClory) jemand sein sollte, der als Mann „in der realen Welt“ und dann als „Frau in der Matrix“ auftrat.

Lilly Wachowskis Schwester Lana, die ebenfalls Transgender ist, wird „Matrix 4“ schreiben und Regie führen.

Da die Welt jetzt im Vergleich zu den 90er Jahren offener und unterstützender für die LGBTQ-Community ist, denken die Leute, dass die Wachowski-Schwestern Transgeschichten nicht länger in Allegorien verstecken müssen.

Sie erwarten vielleicht eine ganz andere Geschichte für den vierten Teil des legendären Science-Fiction-Streifens, bei dem eine offen transsexuelle Figur eine wichtige Rolle im Film spielt.

Natürlich sind all dies nur Spekulationen und es wurde noch nichts bestätigt.

The Matrix 4 hat ein erstes Erscheinungsdatum am 1. April 2022. Darin sind Keanu Reeves, Carrie-Anne Moss, Jada Pinkett Smith und Yahya Abdul-Mateen II zu sehen.

Berichten zufolge kommt der Film nach einer Unterbrechung aufgrund der Coronavirus-Pandemie langsam wieder auf Kurs. Letzten Monat wurden Keanu Reeves und andere Darsteller am Drehort von „Matrix 4“ in Berlin gesichtet.

Es lässt sich nicht sagen, wie viel Schaden die vorübergehende Abschaltung der Produktion von „Matrix 4“ zugefügt hat. Es sieht jedoch so aus, als ob das Team für die Veröffentlichung im April 2022 immer noch auf Kurs ist, da sie noch keine Verzögerungen bei den Veröffentlichungsterminen angekündigt haben.