Anime

„Tokyo Ghoul“ Staffel 5: Alles, was wir bisher wissen

Diese Show hat mit ihrer dunklen Fantasie und ihren verrückten Animationen viele Herzen gewonnen. Fans haben diese Anime-Show schon lange verfolgt und wollen nun wissen, was sie weiter erwarten können.

Wenn es um Binge-Watching von Dark-Fantasy-Anime-Shows geht, lieben es die Fans, sich mit „Tokyo Ghoul“ zu treffen. Es ist eine japanische Dark-Fantasy-Anime-Show, die auf einer Bestseller-Manga-Serie aller Zeiten mit demselben Namen basiert. Es ist illustriert und geschrieben von Sui Ishida. Die Manga-Serie wurde am 8. September 2011 zum ersten Mal gestartet. Nach drei Jahren wurde der Manga in eine Anime-Show umgewandelt. Die erste Staffel von Tokyo Ghoul wurde am 4. Juli 2014 zum ersten Mal uraufgeführt. Die zweite Staffel der Show namens Tokyo Ghoul √A kam weniger als ein Jahr später, am 9. Januar 2015, und dann folgten die Staffeln 3 und 4 im April 3. Oktober 2018 bzw. 9. Oktober 2018. Jetzt wollen die Fans wissen, wann sie Staffel 5 von „Tokyo Ghoul“ sehen können, und hier ist alles, was wir darüber wissen.



Twitter

Wann wird Staffel 5 von „Tokyo Ghoul“ Premiere haben?

Twitter

Die vierte Staffel namens Tokyo Ghoul: RE, die zweite Staffel, wurde am 9. Oktober 2018 uraufgeführt und am 25. Dezember 2018 ausgestrahlt. Angesichts der Tatsache, dass Staffel 4 das Ende von Kens Geschichte war, werden die Fans dies vielleicht nicht tun die fünfte Staffel zu sehen. So traurig das auch klingen mag, es ist sehr wahrscheinlich, dass die fünfte Staffel nicht stattfinden wird, da die vierte Staffel mit einer Note endet, die die angespannten Ereignisse der vorherigen drei Staffeln abschließt. Es sei denn, Sui Ishida beschließt, mit der Manga-Serie fortzufahren und eine neue Handlung und vielleicht einen Neustart einzuführen?

Abgesehen davon ist es sehr wahrscheinlich, dass die Fans nicht mehr mehr von „Tokyo Ghoul“ sehen werden, da die Handlung der Geschichte beendet ist und alle Fragen beantwortet wurden.

Haben Fans Staffel 4 von „Tokyo Ghoul“ geliebt?

Die Aufregung war echt.