Nachrichten

Wird Jason Momoa in „Fast and Furious“ mitspielen? Dwayne Johnson sagt: „Mit Sicherheit der nächste Hobbs-Film“

Es wäre ein Vergnügen für die Fans, Jason Momoa mit Dwayne Johnson zu sehen, aber die Fans wollen wissen, ob Jason ein Freund sein wird oder gegen „The Rock“ kämpfen wird?

Gute Nachrichten für Liebhaber der „Fast and Furious“-Serie! Fans könnten Jason Momoa in den kommenden Filmen der Fast & Furious-Franchise sehen. Die Nachricht wurde von niemand geringerem als Dwayne ‚The Rock‘ Johnson höchstpersönlich bestätigt.

Johnson, der bereits begonnen hat, für sein Fast & Furious-Spinoff Hobbs & Shaw zu werben, teilte mit, dass Momoa beinahe in seinem nächsten Film mitgespielt hätte, berichtete er ComicBuch .



Das Spin-off „Hobbs & Shaw“ hat Johnson und Jason Statham als Hauptdarsteller, und Johnson fügte hinzu, dass Roman Reigns die Rolle von Luke Hobbs‘ Bruder spielen würde. Es ist die gleiche Rolle, die Momoa fast gegeben wurde, aber nicht eingetreten ist.

„Ich und Momoa haben uns sehr bemüht, ihn in diesem Film dazu zu bringen, meinen Bruder zu spielen“, sagte Johnson in einem Kommentar auf Instagram. „Aber sein Terminkalender war zu voll.“



Die Welt weiß, dass Momoa ein arbeitsreiches Jahr hatte, in dem sie die Pressetournee für „Aquaman“ bewarb und besuchte. Aufgrund des vollen Terminkalenders musste er die Chance aufgeben, als Hobbs-Bruder zu Hobbs & Shaw zu wechseln, zu dem jetzt Johnson, Reigns, Cliff Curtis, Josh Mauga und John Tui gehören.

Dies könnte bedeuten, dass Momoa in Zukunft seinen Weg durch das Franchise finden könnte. 'Natürlich der nächste Hobbs-Film', sagte Johnson.



Seit der Veröffentlichung des Films „Aquaman“ hat Momoa weltweit über 1 Milliarde US-Dollar verdient, und er trat 2016 zum ersten Mal als DC-Charakter in „Batman v Superman: Dawn of Justice“ und erneut 2017 in der „Justice League“ auf. Seit ihrem Debüt im Jahr 2016 spielt er auch in der Netflix-Serie „Frontier“ mit.



In der Zwischenzeit kann sich Momoa auf eine Fortsetzung von Aquaman freuen, da Warner Bros enthüllte, dass es den Atlantis-Helden möglicherweise zurück auf die große Leinwand bringen könnte. Fast & Furious ist jetzt ein Franchise mit Expansion, und es wäre nicht falsch zu sagen, dass Johnson nicht kämpfen muss, um die Rolle zu bekommen. Allerdings stellt sich die Frage, ob Momoa, wenn er sich dem Spin-off anschließt, die Rolle von Freund oder Feind spielen wird?

  Twitter
Twitter

Das erste Mal, dass die Welt Johnsons Hobb zu sehen bekam, war in Fast Five als Agent des Diplomatischen Sicherheitsdienstes, der bewusst Jagd auf Dominic Toretto (Vin Diesel), Mia Toretto (Jordana Brewster) und Brian O'Conner (Paul Walker) machen wollte.

Schließlich, nach dem ewigen Jagen und Laufen, erkennt er, dass die Protagonisten des Films gute Jungs sind. Bald trat er dem Club der Guten bei und wurde Teil des Franchise.



Das Spin-off von Hobbs & Shaw könnte sich um die Wurzeln der Serie drehen, da die Einführung von Hobbs Brothers einen Shop für maßgefertigte Autos enthalten wird. Johnson nahm auf Instagram teil und teilte eine Aufnahme von sich und Reigns am Set des bevorstehenden Films.

„Gute Zeiten, in denen ich mit meiner Familie schweißgebadet und Blut vergossen habe, @RomanReigns, der meinen Bruder in unserem FAST & FURIOUS UNIVERSE spielen wird“, schrieb er. „Ich bin sehr stolz auf seinen Fokus, seinen Einsatz und seine authentische Leistung in unserem Film zum ersten Mal auf Film', schrieb er.



Nicht nur das, er bezog sich in der Post auch auf Reigns ‘Kampf gegen Leukämie und schrieb: „Ich bin auch sehr dankbar, diese schöne Zeit mit meinem Cousin hier auf den Inseln zu verbringen, da er sich Tag für Tag das Leben nimmt, um sich davon zu erholen Leukämie.'

Reigns schrieb am Freitag auf Instagram: „Die Zeit, die ich mit meinem Cousin auf dieser wundervollen Insel verbracht habe, war wirklich eine heilende Gnade“, fügte er hinzu, dass er Johnson, der WWE, Universal Pictures und „und allen am Set“ dankbar sei HOBBS & SHAW, dass ich Teil dieser Franchise sein durfte.'



Angesichts der Menge an Verrücktheit, die das „Fast and Furious“-Franchise aus der ganzen Welt erhielt, haben die Fans begonnen, über ihr Abenteuer im Weltraum zu sprechen. Nicht zu übersehen, der Regisseur des Films, F. Gary Grey selbst, wollte die Idee nicht ausschließen.

Er sagte , „Weltraum? Hören Sie, ich würde mit diesem Franchise nichts bestimmen. Wenn ich Submarine lese, denke ich: ‚OK, alles ist möglich‘. [Lacht] Man weiß nie. Ich habe „Dom on Mars“ noch nicht gelesen aber noch einmal, man weiß es einfach nie.'

  Twitter
Twitter

Auch wenn es für die meisten Franchise-Unternehmen ein großer Schritt wäre, das „Fast“-Franchise in die Sterne und in die Galaxie zu bringen, ist es etwas, auf dem Fast and Furious kürzlich seine Marke aufgebaut hat, da die Filme weltweit über Milliarden von Dollar angehäuft haben .

Nicht nur das, der neueste „Fast“-Film mit dem Titel „Fate of the Furious“ brach den weltweiten Rekord, am Eröffnungswochenende in drei Tagen 500 Millionen Dollar einzunehmen. Es beendete seinen Lauf mit über 1,2 Milliarden US-Dollar und lag damit direkt außerhalb der Top 10 aller Zeiten.

  Twitter
Twitter

Diese Zahlen beweisen eindeutig, dass Regisseure wie Gray, Justin Lin und James Wan die Serie und den Film auf einem starken familiären Rückgrat aufgebaut haben, was es dem Publikum und den Fans schwer macht, diesen Charakteren nicht durch jedes wilde Abenteuer zu folgen. Die Fans werden immer ein Teil ihrer Lieblingscharaktere sein wollen.

  Twitter
Twitter